Mit dem Flugzeug von Zürich nach Sion? Dieser neue Swiss-Flug sorgt für Stirnrunzeln

«Winter Wonderland Wallis:» Auf sozialen Medien wirbt die Schweizer Airline für Flüge von Zürich nach Sion – in Zeiten von Klimastreik und CO2-Debatten .

Drucken
Teilen

Swiss weckt den Flughafen Sion aus dem Dornröschenschlaf. Ab 2. Februar fliegt die Schweizer Airline Skitouristen aus London direkt nach Sitten. So weit so gut. Was in Zeiten der Klimastreiks für Stirnrunzeln sorgt: An zwei Samstagen bietet die Airline zudem Flüge von Zürich nach Sitten an.

«Winter Wonderland Wallis. Jetzt Flug buchen», bewirbt die Swiss auf sozialen Medien die Verbindung und zeigt ein Bild des verschneiten Rhonetals:

Der Flug dauert rund 45 Minuten und verursacht laut dem Klima-Rechner von myclimate.ch 0.097 Tonnen Co2 pro Person. Zum Vergleich: Mit dem Zug braucht man von Zürich nach Sion 2:32 Stunden.

Die Strecke ist quasi ein «Abfallprodukt» der Strecke Sion-London City, welche mit einem aus Zürich kommenden Embraer 190 von Helvetic geflogen wird.

VCS kritisierte Billigflüge

Die Verbindung sorgte bereits 2016 für Schlagzeilen, als die Swiss die Strecke versuchsweise flog. Der Verkehrsclub der Schweiz (VCS) kritisierte damals die «Billigflüge »von 64 Franken.

Nach dem Swiss-Versuchsballon witterten Investoren das grosse Geschäft im Wallis: 2017 wollte die Fluglinie «Powdair» von diversen britischen Städten aus Skiflüge nach Sion lancieren. Die Airline ging aber Pleite, bevor das erste Flugzeug abgehoben war. (watson.ch/amü)

Swiss erzielt auch 2018 einen Passagierrekord

Die Fluggesellschaft Swiss hat 2018 von einer stärkeren Nachfrage profitiert. Sie beförderte insgesamt 17,94 Millionen Fluggäste. Die Airline übertraf damit den letztjährigen Rekord um 6,2 Prozent.