NO BILLAG: Ständerat Alex Kuprecht hat falschen Knopf gedrückt

Bei der Abstimmung zur No-Billag-Initiative in der kleinen Kammer hat der Schwyzer Ständerat Alex Kuprecht anders abgestimmt, als er eigentlich wollte.

Merken
Drucken
Teilen
Alex Kuprecht: SVP-Ständerat und No-Billag-Gegner. (Bild: Keystone)

Alex Kuprecht: SVP-Ständerat und No-Billag-Gegner. (Bild: Keystone)

Der Ausserschwyzer Ständerat Alex Kuprecht, hat im Stöckli bei der Abstimmung zur No-Billag-Initiative den falschen Knopf gedrückt. Seit 2003 sitzt Alex Kuprecht im Ständerat. Am 29. September hat der 60-Jährige aus Pfäffikon bei der Abstimmung über die Anti-SRG-Initiative zusammen mit dem Muotathaler Peter Föhn im Ständerat für das Begehren gestimmt. «Ich habe den falschen Knopf gedrückt», gab Kuprecht gegenüber dem «Sonntagsblick» zu. Er stelle sich gegen No Billag. So trat er kürzlich dem Komitee «Nein zum Angriff auf die Schweizer Medienvielfalt» bei.

bor