ÖFFENTLICHE WARNUNG: Enterobakterien in Säuglingsnahrung entdeckt

Im Nachfüllbeutel der Bimbosan Säuglingsnahrung «Super Premium 1» wurden Enterobakterien nachgewiesen. Das BLV empfiehlt, das betroffene Produkt nicht zu konsumieren. «Super Premium 1» wurde umgehend vom Markt genommen.

Drucken
Teilen
Belastete Säuglingsnahrung «Super Premium 1»: Laut Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen könne eine Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen werden. (Bild: BLV)

Belastete Säuglingsnahrung «Super Premium 1»: Laut Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen könne eine Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen werden. (Bild: BLV)

Über die kantonale Lebensmittelkontrolle Solothurn hat die Bimbosan AG das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärswesen (BLV) informiert. Bei internen Kontrollen sei in der Säuglingsnahrung «Super Premium 1» eine mikrobiologische Belastung durch Cronobacter festgestellt worden. Dies teilte das BLV am Mittwochnachmittag in einer Medienmitteilung mit.

Betroffen ist folgendes Produkt:

Säuglingsanfangsnahrung „Super Premium 1“ im Nachfüllbeutel 400 Gramm
Lotnummer: L 16185 und L 16191
Mindesthaltbarkeitsdatum: 21.10.2017
Verkauft in Apotheken, Drogerien und Coop-Filialen

Cronobacter können bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern in seltenen Fällen zu schwerwiegenden Infektionen wie Meningitis (Hirnhautentzündung) führen, heisst es weiter. Eltern, die ihrem Kind vom betroffenen Produkt zu essen gegeben haben, sollten einen Kinderarzt aufsuchen, wenn das Kind gesundheitliche Beschwerden zeige.

pd/mbo