Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Patientenverfügung: Mehr Klarheit für Patienten

Balz Bruder über die Patientenverfügung
Balz Bruder
Balz Bruder

Balz Bruder

Auf den ersten Blick ist alles denkbar einfach.Die Patientenverfügung ist schnell gelesen und rasch unterschrieben. Auf dass zum Zeitpunkt, da es um Leben und Tod geht, medizinisch genau das gemacht wird, was der Patient wollte. Oder, häufiger noch, dass beispielsweise auf lebensverlängernde Massnahmen verzichtet wird, wenn der Patient seinen Willen nicht mehr zum Ausdruck bringen kann.

Die Patientenverfügung hat unzweifelhaft ihre Vorteile. Doch sie beantwortet als statisches Dokument in der Praxis längst nicht alle Fragen, die sich am Lebensende im Spital stellen. Zu häufig gaukelt die Patientenverfügung Selbstbestimmung vor, wo es eine solche nicht gibt. Vor allem nicht bei Patienten mit chronischen Krankheiten. Das sehen nicht nur Mediziner und Ethiker so, sondern auch Juristen und Patientenschützer.

Not tut vor diesem Hintergrund ein offener gesellschaftlicher Dialog – zwischen Ärzten und Patienten, aber auch in der Familie, weil aus Verwandten häufig pflegende Angehörige werden. Der Tod wird so zwar nicht planbarer, das Sterben als Prozess aber vielleicht etwas berechenbarer – und damit weniger belastet von unentschiedenen existenziellen Fragen.

Gut wäre deshalb, wenn die Forschungen, die vom Nationalfonds und von der Akademie der Medizinischen Wissenschaften durchgeführt werden, den Elfenbeinturm der Wissenschaft sprengen würden. Die Patientenverfügung könnte durch laufende Aktualisierung und im Diskurs mit Arzt und Angehörigen von einem standardisierten zu einem dynamischen Instrument werden. Eines, das am Lebensende Klarheit schafft, statt Verwirrung stiftet.

Balz Bruder

balz.bruder@luzernerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.