Postchefin bedroht

Drucken
Teilen

Der Postauto-Skandal um die zu Unrecht bezogenen Subventionen beim Staatsbetrieb lässt laut einer Meldung des «Sonntagsblick» ­die Wogen derart hochgehen, dass die Konzernchefin Post, Susanne Ruoff, sogar mit Leib und Leben bedroht ist. Die Post bestätigte der Zeitung, dass «die notwendigen Vorkehrungen zum Schutz von ­Susanne Ruoff» getroffen wurden. Auch Ruoffs Chalet in Crans Montana (VS) könne im Notfall rund um die Uhr überwacht werden. (sda)