Präsident in Madagaskar beruft neuen Innenminister

In Madagaskar hat der mit einer schweren politischen Krise konfrontierte Präsident Marc Ravalomanana den Innenminister ausgetauscht.

Merken
Drucken
Teilen
Unruhen in Madagaskar

Unruhen in Madagaskar

Keystone

Der frühere Polizeipräsident der Hauptstadt Antananarivo, Rabenja Sehenoarisoa, löse "aus gesundheitlichen Gründen" den bisherigen Innenminister Gervais Rakotonirina ab. Das teilte das Präsidialamt mit.

Rakotonirina war erst Anfang Januar eingesetzt worden. Davor hatte der Regierungschef zugleich das Innenministerium geleitet.

Auch der mit Ravalomanana rivalisierende selbsternannte neue Machthaber, Andry Rajoelina, setzte vier "Minister" ein, darunter für die Ressorts Inneres und Innere Sicherheit.

Der 34-jährige, von Ravalomanana für abgesetzt erklärte Bürgermeister der Hauptstadt wirft der bisherigen Regierung vor, den Reichtum des Landes an ausländische Firmen zu verschleudern.

Ausserdem bezichtigte er den Präsidenten diktatorischer Methoden. Seit dem 26. Januar sind bei Unruhen in Madagaskar rund hundert Menschen getötet worden.