Preisüberwacher fordert Abend-GA

Drucken
Teilen

Preisüberwacher Stefan Meierhans macht sich für die Einführung eines Abend-GA stark. Für 1000 Franken sollen Kunden damit den öffentlichen Verkehr ab 19 Uhr nutzen können. Er sei sich sicher, dass dieses Angebot «einschlagen würde». Anstatt das Angebot auszubauen, gelte es, bei der Auslastung aktiv zu werden. «Die Realität ist, dass vier von fünf Sitzen oft leer bleiben» – dies trotz überfüllter Züge zu Stosszeiten, sagte Meierhans in einem Interview, das die Westschweizer Zeitungen «La Tribune de Genève» und «24 heures» am Donnerstag publizierten.

sda

Hinweis: Lesen Sie hier mehr zum Thema »