Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Problem Strassenlärm: Der Druck ist zu begrüssen

Inlandredaktor Dominic Wirth zum Schutz vor Strassenlärm in der Schweiz.
Dominic Wirth
Dominic Wirth

Dominic Wirth

Es ist eine Bilanz, die sich nicht beschönigen lässt. 1,6 Millionen Menschen haben in der Schweiz an ihrem Wohnort mit Strassenlärm zu leben, der über den Grenzwerten liegt. Bund, Kantonen und Gemeinden bleibt kaum noch Zeit, das zu ändern. Schon Ende März müssten sie die gesetzlichen Vorgaben eigentlich erfüllen. Und die Anwohner lauter Strassen vor dem Lärm schützen. Schon jetzt ist klar, dass diese Frist vielerorts nie und nimmer eingehalten wird.

Die Schweiz hinkt beim Lärmschutz ganz schön hinter den eigenen Ansprüchen her. Vielleicht hat man sich in Bern etwas viel zugetraut, als die Lärmschutzverordnung vor über 30 Jahren in Kraft gesetzt wurde. Und natürlich ist in der Schweiz in den letzten Jahren viel passiert, ist das Land schnell und schneller gewachsen und das Verkehrsaufkommen auch. Doch dafür, dass insbesondere Kantone und Gemeinden bisher so wenig gegen den Lärm unternommen haben, ist das keine Entschuldigung – und erst recht keine Erklärung. Zur Erinnerung: Ursprünglich hatten sie nur bis 2002 Zeit, die Lärmschutzverordnung einzuhalten. Damals befreite eine grosszügige Fristverlängerung die Strasseneigentümer aus der Zwickmühle. Diesmal will der Bund davon nichts wissen, und das ist auch gut so. Denn was ist ein Gesetz noch wert, wenn dessen Umsetzung beliebig verschoben werden kann?

Wer einmal an einer lauten Strasse gelebt hat, weiss, wie sehr das die Lebensqualität beeinträchtigen kann. Lärm stresst, und er kann auch krank machen. Der Druck, den die Lärmliga mit ihrer juristischen Offensive erzeugen will, ist daher zu begrüssen. Vielleicht geht es beim Lärmschutz dann endlich vorwärts.

Dominic Wirth

schweiz@luzernerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.