Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

REISEN: Schweizer reisen bald einfacher in die USA ein

Schnellere Einreise in die USA dank weniger Formalitäten an der Grenze: für Schweizer ist das bald Realität. Ein entsprechendes Übereinkommen wurde am Mittwoch in der US-Botschaft in Bern unterzeichnet.
Schweizer Pass. (Symbolbild Manuela Jans/Neue LZ)

Schweizer Pass. (Symbolbild Manuela Jans/Neue LZ)

In Kraft ist das Übereinkommen allerdings noch nicht sofort. Nun würden die technischen Details für die Umsetzung diskutiert, hiess es in einer Mitteilung der US-Botschaft. Mit der Teilnahme am Programm «Global Entry» des US-Zoll- und Grenzschutzes (U.S. Customs and Border Protection) vereinfacht und beschleunigt sich nach deren Angaben die Einreise in die Vereinigten Staaten an 60 Grenzkontrollstellen wie Flughäfen oder auch Seehäfen.

Nach einer Vorüberprüfung müssen sich in die USA Einreisende Schweizer Bürger demnach an der Grenze nur noch an «Global Entry kiosks» melden, ihren biometrischen Pass zeigen, ihre Fingerabdrücke am Scanner überprüfen lassen und eine Zollerklärung ausfüllen. Das Schlangestehen wie bisher dürfte damit der Vergangenheit angehören.

Am «Global Entry»-Programm nehmen bereits Grossbritannien, Deutschland, die Niederlande, Panama, Südkorea und Mexiko teil - und indirekt auch Kanada. Mit Ausnahme von Kanada, Mexiko und Panama sind diese Länder bereits im Visa Waiver Program, das den jeweiligen Staatsangehörigen erlaubt, ohne Visum in die USA einzureisen.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.