Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sturzgefahr: Rückruf von zwei Mountainbike-Luftfedergabeln

Die Firma Öhlins Racing AB ruft in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle für Unfallverhütung zwei Luftfedergabeln zurück.
Die MTB-Gabeln RXF 34 Air und RXF 36 Air werden zurück gerufen (Bild: ohlins.eu)

Die MTB-Gabeln RXF 34 Air und RXF 36 Air werden zurück gerufen (Bild: ohlins.eu)

Es handelt sich um die Luftfedergabeln RXF34 Air und RXF36 Air für Mountainbikes. Es gibt ein Unfallrisiko, teilte der Bund am Montag mit. Diese Luftfedergabeln werden kostenlos repariert.

Ein Defekt an diesen Gabeln könne dazu führen, dass während der Fahrt die Luftfeder herausspringe, schrieb das Eidgenössische Büro für Konsumentenfragen in einer Mitteilung vom Montag. Dieser Defekt könne zu Stürzen führen.

Die beiden vom Rückruf betroffenen Modelle RXF34 Air und RXF36 Air wurden in den Jahren 2016 bis 2018 vertrieben, als Zubehör für vier Specialized-Mountainbike-Modelle. Die Gabeln dürfen laut der Mitteilung nicht mehr verwendet werden, sondern müssen für eine Überprüfung zu einem Öhlins- und Specialized-Händler gebracht werden.

(pd/sda/mbe)

Mehr zum Thema: Mitteilung von Öhlins vom September 2018

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.