Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Schüsse und Geiselnahme in Zürich fordern drei Todesopfer

Bei einer Gewalttat im Kreis 3 in der Stadt Zürich hat es am Freitagmorgen drei Tote gegeben. Offenbar hatte ein bewaffneter 60-Jähriger Geiseln in einer Wohnung genommen. Später fielen Schüsse.
Polizeieinsatz am Döltschiweg 55 in Zürich. (Bild: KEYSTONE/Ennio Leanza, Zürich, 31. Mai 2019)

Polizeieinsatz am Döltschiweg 55 in Zürich. (Bild: KEYSTONE/Ennio Leanza, Zürich, 31. Mai 2019)

Als die Polizei daraufhin die Wohnung stürmte, fand sie drei schwerst verletzte Personen vor, zwei Frauen und einen Mann. Trotz sofortigen Reanimationsversuchen verstarben alle drei noch vor Ort, wie die Polizei mitteilte.

Die Polizei war bereits gegen sechs Uhr mit einem Grossaufgebot an den Döltschiweg 55 angerückt. Ein Mann hatte daraufhin Kontakt mit der Polizei, indem er aus dem Fenster zu den Einsatzkräften sprach. Er gab an, zwei Frauen in seiner Gewalt zu haben, und drohte damit, die beiden zu erschiessen, wenn sich die Polizei nicht sofort zurückziehe.

... folgt mehr ...

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.