Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schwingfest erhöht Staugefahr auf Autobahnen

An den drei Tagen des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests in Burgdorf rechnet das Bundesamt für Strassen (ASTRA) mit Behinderungen auf den Autobahnen im Kanton Bern. Besonders im Bereich des Anschlusses Kirchberg erwartet das ASTRA Probleme.
Auf der Autobahn A1 dürfte es insbesondere in Kirchberg zu Staus kommen (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Auf der Autobahn A1 dürfte es insbesondere in Kirchberg zu Staus kommen (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Laut einer Mitteilung geht das Bundesamt von einer Staugefahr vor allem am Freitag zwischen 15 und 20 Uhr, am Samstag von 5 bis 9 Uhr und am Sonntag von 16 Uhr bis in die späten Abendstunden aus.

Am kommenden Freitagnachmittag wird das Schwing- und Älplerfest eröffnet, am Samstagmorgen beginnen die Schwingerwettkämpfe und am Sonntag gegen Abend geht das Fest zu Ende. 250'000 Besucher werden auf dem Festgelände in der Nähe des Autobahnanschlusses Kirchberg erwartet.

Die Berner Kantonspolizei hat auf den Strassen der Region umfangreiche Verkehrsleitmassnahmen vorbereitet. Auch kommen im Bereich des Autobahnanschlusses Kirchberg zusätzliche Kameras zum Einsatz, um den Verkehr besser lenken zu können. Dort wird zudem der Pannenstreifen temporär als Ausfahrtspur zur Verfügung stehen.

Trotzdem geht das ASTRA von markant erhöhtem Verkehrsaufkommen, Behinderungen und Zeitverlusten auf der A1 zwischen Bern-Wankdorf und Luterbach SO, der A12 zwischen Freiburg und Bern und der A5 im Raum Solothurn und Biel aus.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.