Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

So wird es keinem beim Wandern langweilig

Der Alpkäse-Trail in Engelberg und das Wander-Büechli der Region Simmental-Lenk versprechen unterhaltsames Unterwegssein.

Engelberg: Von einer Alpkäserei zur andern wandern

«Wir haben in der Vergangenheit lokale Geschichten zu wenig erzählt», sagt Frédéric Füssenich, Direktor von Engelberg-Titlis Tourismus. Er will dies jedoch nicht als Vorwurf an seine Vorgänger verstanden wissen, sondern als reine Feststellung.

Einsicht ist der beste Weg zur Besserung. In Engelberg liess man diesen Worten Taten folgen. Vor ein paar Jahren wurde die «Buribähnli-Safari» lanciert, eine Rundwanderung, die mit Fahrten auf den ehemaligen Materialbahnen der Bauern kombiniert wurde. Das Konzept erwies sich laut Füssenich als grosser Erfolg. Dies kommt nicht ganz von ungefähr. Die «Buribähnli-Safari» verspricht nicht nur einen tollen Blick auf die beeindruckende Bergwelt, sondern auch ein spezielles Fahrvergnügen. Die Bähnli sind nur auf Abruf in Betrieb: Hörer abnehmen, an der Kurbel drehen, dem Bauern mitteilen, dass man hochfahren möchte, und kurz danach geht es los. Nun lancieren die Engelberger Tourismusverantwortlichen diesen Sommer einen neuen Themenweg: den Alpkäse-Trail. Die Tour führt an acht Alpkäsereien vorbei und eignet sich für ambitionierte Wanderer genauso wie für Familien oder Biker. Ausgangs- und Endpunkt ist die Schaukäserei des Klosters Engelberg. Die Route ist ein wenig länger als ein Marathon und lässt sich problemlos in zwei bis drei Tagen absolvieren.

Da es sich beim Alpkäse-Trail jedoch um eine Genusswanderung handelt, kann auch gut nur ein Teilstück absolviert werden. Denn mitunter steht die Begegnung mit den Älplern und ihrem Handwerk, dem Käsen, im Zentrum. Alpkäsen ist eine traditionelle und sehr aufwendige Handarbeit. Die Bezeichnung Alpkäse erhält im Engelbergertal nur jener Käse, welcher aus der Milch von Kühen, Schafen oder Ziegen hergestellt wird, die auf einer Alp weiden. Eltern müssen keine Angst haben, dass sie ihre Kinder nicht mehr ins Tal bringen, weil diese zu müde sind. Der Trail ist so angelegt, dass man schnell bei der nächsten Bergbahn ist. Dass es in Engelberg nicht nur zahlreiche Alpkäsereien gibt, sondern auch Bahnen, ist vielen spätestens seit der «Buribähnli-Safari» in Erinnerung geblieben.

Weitere Informationen gibt es auf: engelberg.ch/sommer-in-engelberg/wandern/alpkaese-trail/

Wander-Büechli für Familien

Die Schweizer waren schon immer ein Volk von Wanderern. Doch in den vergangenen Jahren hat sich dieser Trend noch verstärkt. In den Bergen trifft man längst nicht mehr nur ältere Frauen und Männer an, sondern zunehmend auch Junge. Davon können Eltern mit Kindern oft nur träumen. Denn bei den Kleinsten braucht es oft die grössten Anstrengungen, um sie zum Wandern motivieren zu können.

Ein kleines Büchlein will hierbei Hilfe leisten. Es heisst schlicht und einfach «Wander-Büechli» und stellt eine Zusammenarbeit zwischen dem Verein Elternlehre und Lenk-Simmental Tourismus dar. Diese lag auf der Hand: Das Dorf im Bernbiet hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen für Familienferien gemacht. Das Büchlein hat 32 Seiten und beinhaltet Lieder, Verse und Spiele, die neugierig machen sollen auf Tiere, Pflanzen, Wasser, Kletterfelsen und Feuerstellen. Zudem finden sich auch einige Wandertipps in der Region Lenk-Simmental.

Das «Wander-Büechli» kostet vier Franken und ist online erhältlich unter: lenk-simmental.ch sowie elternlehre.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.