SOLOTHURN: Vollbremsung für Schwan auf den Gleisen

Ein Schwan auf den Gleisen der Aarebrücke in Solothurn hat am Mittwochmorgen einen ICN-Zug von Genf nach St. Gallen behindert. Der Lokführer konnte rechtzeitig bremsen, aussteigen und den Schwan verscheuchen. Das führte zu einer Verspätung von 15 Minuten.

Drucken
Teilen

Der Vogel sei unverletzt geblieben, sagte SBB-Mediensprecherin Lea Meyer im Regionaljournal Aargau/Solothurn von Radio SRF. Der betroffene ICN-Zug hätte um 7.59 Uhr im Bahnhof Solothurn eintreffen sollen. Die im Bahnhof wartenden Pendler und die rund 400 Reisenden im Zug mussten sich etwas in Geduld üben.

sda