SOMMER: Erstmals die 30-Grad-Marke dieses Jahr geknackt

Heute war es in der Schweiz zum ersten Mal richtig heiss: Im Tessin wurde dank einem sonnigen Tag und Unterstützung des Nordföhns die 30-Grad-Marke geknackt.

Drucken
Teilen
(Symbolbild) (Bild: Walter Bieri/Keystone)

(Symbolbild) (Bild: Walter Bieri/Keystone)

Am Morgen hielten sich noch ein paar ausgedehnte Wolkenfelder über der Schweizer Sonnenstube, doch am Nachmittag regierte die Sonne am Himmel. So kletterte das Quecksilber in Locarno-Magadino auf 30 Grad, womit dieses Jahr zum ersten Mal die 30-Grad-Marke geknackt wurde. In Lugano wurden 30,5 Grad gemessen. Die Station Grono weist ein Maximum von 28.9 Grad auf. In der Stadt Luzern erreichte die Temperatur heute 24 Grad Celsius. Wie MeteoNews mitteilt, halten auch in den nächsten Tagen der Sonnenschein und die sommerlichen Verhältnisse beidseits der Alpen an.

 

pd/fmü