Überfall

Sondereinheit befreit Geisel im waadtländischen Le Sentier

Vier bewaffnete und maskierte Täter haben am Dienstag in Le Sentier im Vallée de Joux eine Bijouterie überfallen und eine Frau als Geisel genommen. Eine Spezialeinheit der Polizei befreite die in ihrer eigenen Wohnung gefangen gehaltene Geisel. Zwei Täter wurden verhaftet.

Drucken
Teilen
Polizisten vor der überfallenen Bijouterie

Polizisten vor der überfallenen Bijouterie

Keystone

Verletzte gab es keine. Das Ganze begann gemäss Polizeiangaben gegen 9.30 Uhr. Die vier Täter drangen in den Laden ein und raubten Schmuck. Während des Überfalls wurden sie jedoch von einem Polizisten überrascht.

Dieser war auf ein Auto mit französischem Nummernschild aufmerksam geworden, weil es mit laufenden Motor vor der Bijouterie stand. Als der Polizist erkannte, dass es sich um einen Einbruch handelte, schlug er Alarm.

Während der Flucht Geisel genommen

Die Räuber ergriffen daraufhin durch den hinteren Teil des Gebäudes die Flucht. Dabei drangen zwei der Täter in die Wohnung einer älteren Frau ein und brachten diese in ihre Gewalt.

Die Frau konnte gegen Mittag von der Sondereinheit DARD der Waadtländer Polizei befreit werden. Die zwei Täter wurden festgenommen.

Die Geisel erlitt einen Schock und musste sich in Spitalpflege begeben. Die fünf Angestellten der Bijouterie wurden vor Ort von Spezialisten betreut.

Bei den zwei verhafteten Tätern handelt es sich um Franzosen. Die Fahndung nach beiden anderen Tätern läuft.