Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SP wirft wilde Kandidatur auf

Bundesratswahl Im Rennen um den freien FDP-Bundesratssitz ist der Tessiner Nationalrat Ignazio Cassis klarer Favorit. Doch die SP liebäugelt mit einer wilden Kandidatur, etwa von der früheren Tessiner FDP-Regierungsrätin Laura Sadis. «Einer wilden Kandidatur wären wir nicht abgeneigt», sagt SP-Fraktionschef Roger Nordmann. Doch er schränkt gleich ein: «Aber dazu bräuchte es Support von der Mitte.» Und dieser ist nicht in Sicht, konkrete Pläne für eine Wahl von Sadis scheint es derzeit darum nicht zu geben. Somit steht Cassis in der Pole-Position. Die SVP hat sich mehrheitlich für ihn ausgesprochen. In der FDP und der CVP dürfte der Tessiner ebenfalls zahlreiche Anhänger finden. Auch in der SP wird Cassis Stimmen holen: «Bei uns hat Cassis einige Anhänger, weil sie einen Tessiner Kandidaten bevorzugen», sagt Nordmann.

Bei linken Parlamentariern kommt zudem das Argument ins Spiel, ein Nachfolger des linksfreisinnigen Didier Burkhalter könnte im Bundesrat öfter die Bürgerlichen triumphieren lassen. «Die SP will keinen Rechtsruck im Bundesrat. Das gab es schon mit der Wahl von SVP-Bundesrat Guy Parmelin», sagt Nordmann. Nur resultiert daraus nicht unbedingt ein Nachteil für Cassis. «Die Frage ist, welcher der drei FDP-Kandidaten moderate Positionen vertritt», sagt Nordmann. «Das ist nicht so klar, selbst für diejenigen, welche sich diese Frage stellen.»

Wie viele Stimmen sich Cassis bei der SP sichern kann, wird sich am Hearing vom Dienstag weisen. Dieses sei wichtig, sagt Nordmann, und könne Stimmen bringen oder kosten. (ffe)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.