Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SUIZID: Carsten Schloter hinterliess Abschiedsbrief

Der 49-jährige Swisscom-Chef Carsten Schloter hat sich aus privaten Gründen Ende Juli das Leben genommen. Dies geht aus einem hinterlassenen Abschiedsbrief hervor.
Hatte Schuldgefühle wegen seiner Beziehung zu einer jüngeren Frau: Der verstorbene Carsten Schloter. (Bild: Keystone)

Hatte Schuldgefühle wegen seiner Beziehung zu einer jüngeren Frau: Der verstorbene Carsten Schloter. (Bild: Keystone)

Bisher wurde nur spekuliert, warum sich der erfolgreiche und viel geschätzte Swisscom-Chef Carsten Schloter im Juli das Leben nahm. Waren es Depressionen, die ihn plagten? Stand er als Firmenchef unter zu hohem Druck? Oder hat er gar an einem Burnout gelitten?

Wie der «Tages-Anzeiger» berichtet, hat der dreifache Familienvater einen Abschiedsbrief hinterlassen. Dieser widerlegt all diese Spekulationen. Demzufolge hatte Schloters Entschluss aus dem Leben zu treten keine beruflichen, sondern private Gründe. Dabei hätten ihm speziell seine familiäre Konstellation zu schaffen gemacht.

Zerrissene Gefühlswelt

So habe sich Schloter an seinem Arbeitsplatz vor über vier Jahren in eine jüngere Frau verliebt. Die Ehe mit seiner Frau hatte der Geschäftsmann und dreifache Familienvater der jüngeren Frau zuliebe beendet. Von diesem Zeitpunkt an habe Schloter in einer zerrissenen Gefühlswelt gelebt. So habe er einmal in einem Fernseh-Interview die Trennung als seine «grösste Niederlage und ein Scheitern im realen Leben» bezeichnet. Ihn plagten bis zuletzt starke Schuldgefühle. Am 23. Juli konnte Schloter diese Schuldgefühle wohl nicht mehr aushalten und entschied sich für den Freitod. Warum er keinen anderen Ausweg sah und wieso er sich keine professionelle Hilfe holte, wird für immer ungeklärt bleiben.

nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.