SVP-FÜHRUNG: Mit Brunner geht auch Blocher

Christoph Blocher will auf April als Vizepräsident der SVP zurücktreten. Diese Ankündigung vermeldet der Sonntagsblick. An der SVP-Kadertagung in Bad Horn hat am Samstag bereits Toni Brunner seinen Rücktritt als Parteipräsident angekündet.

Drucken
Teilen
Der frühere Bundesrat Christoph Blocher will aus dem SVP-Vizepräsidium zurücktreten. (Archivbild) (Bild: KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD)

Der frühere Bundesrat Christoph Blocher will aus dem SVP-Vizepräsidium zurücktreten. (Archivbild) (Bild: KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD)

«Mit Brunner geht auch Blocher», titelt der Sonntagsblick. Ab April werde er nicht mehr Vizepräsident der SVP sein, wird Christoph Blocher zitiert. «Ich gehöre zum alten Eisen», sagte Blocher. Damit gibt der SVP-Doyen seine letzte politische Funktion auf. Bereits 2014 verabschiedete sich der alt Bundesrat aus dem Nationalrat.

cv