Tessin will keine «Schule der Zukunft»

Das Projekt «Schule der Zukunft», das eine zukunftsgerichtete Umgestaltung des Schulwesens im Tessin vorsah, wurde vom Stimmvolk klar bachab geschickt.

SDA
Merken
Drucken
Teilen
Klares Nein zum Schulprojekt im Tessin. (Themenbild: Pius Amrein)

Klares Nein zum Schulprojekt im Tessin. (Themenbild: Pius Amrein)

Die Referendumsabstimmung über die Schulreform «La Scuola che verra» ergab mit 49'279 Ja- zu 37'699 Nein-Stimmen ein klares Nein zu dem Schulprojekt. Auf der Basis neuer, alle Begabungs- und Schulstufen einschliessender und individualisierter Unterrichtsmodelle sollte an sieben Schulen ein mehrjähriger Pilotversuch durchgeführt werden. Die Rechtsbürgerlichen und die Lega dei Ticinesi hatte gegen einen Entscheid des Grossrats vom März 2018 das Referendum ergriffen.