Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

TRANSPLANTATIONEN: Streit um Organentnahmen spitzt sich zu

Neue Runde im Streit um den Zeitpunkt der Organentnahme: Die in Zug domizilierte Organisation Human Life International (HLI) Schweiz hat bei der Bundesversammlung wie angekündigt eine Aufsichtsbeschwerde gegen den Bundesrat deponiert.
Organtransplantationen sind in der Schweiz rückläufig. (Bild: Gaëtan Bally/Keystone)

Organtransplantationen sind in der Schweiz rückläufig. (Bild: Gaëtan Bally/Keystone)

Dabei geht es um eine behauptete Verletzung der Informationspflicht bei der Inkraftsetzung des revidierten Transplantationsgesetzes sowie der revidierten Richtlinie der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) im vergangenen November. Darin steht, dass die Wartezeit bei der Organentnahme nach einem Herz-Kreislauf-Stillstand von zehn auf fünf Minuten reduziert wird. Eine Änderung, die Ethiker, kritische Ärzte sowie Patientenorganisationen auf den Plan rief. Sie störten sich aus wissenschaftlichen Gründen – und mit Blick ins nahe Ausland – an der Neuregelung. Sie stiessen sich aber auch an der Art und Weise, wie der Bundesrat die Öffentlichkeit über die gegenüber Vernehmlassungsvorlage veränderte Situation im Ungewissen liess. Dies sei ein intransparenter Vorgang, der eine «eklatante Verletzung» der in Verfassung und Gesetzt verankerten Informationspflicht darstelle, hält HLI Schweiz fest.

Sowohl der Bundesrat als auch die SAMW verteidigten ihr Vorgehen und betonten, es gebe keinen Zweifel an der Sicherheit der Feststellung des Todes durch die Verkürzung der Wartezeit bei der Organentnahme. Ebenso widersprachen sie dem Vorwurf, die Verkürzung der Wartezeit diene dem Zweck, mehr Organe für die Transplantation zu sichern. (bbr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.