Trotz Rettungsmassnahmen: Häftling stirbt in Gefängnis im Kanton Genf

Im Kanton Genf ist ein Häftling in seiner Zelle gestorben. Das Personal hatte den Mann bewusstlos aufgefunden. Trotz Rettungsversuchen verstarb die Person noch in der Zelle, teilt der Kanton am Montag mit.

Drucken
Teilen
Die Haftanstalt Curabilis in der Nähe von Genf wurde 2014 eingeweiht.

Die Haftanstalt Curabilis in der Nähe von Genf wurde 2014 eingeweiht.

Keystone

(gb.) Der Vorfall ereignete sich demnach bereits am Freitag im Gefängnis Curabilis bei Genf. Angestellte hätten den Mann am frühen Morgen bewusstlos in seiner Zelle gefunden, heisst es in einer Mitteilung des Kantons. Trotz Rettungsmassnahmen habe ein Arzt nur noch den Tod feststellen können. Die Polizei hat eine Untersuchung zum Fall gestartet. Nähere Informationen erteilt der Kanton keine.

Das Gefängnis Curabilis ist eine geschlossene Einrichtung für Erwachsene mit psychiatrischen Problemen. Es umfasst nach eigenen Angaben 77 Plätze für die therapeutische Behandlung und 15 weitere Plätze für die akute psychiatrische Behandlung.