Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vom Werbeartikel bis zum VIP-Präsent

Geschenke Auch der Bund weiss: In einem Geschenk steckt mehr als sein Nutzwert. Dem Beschenkten signalisiert es Zuneigung. So wirbt auch die Schweiz mit Präsenten um die Gunst von Gästen. Im eidgenössischen Aussendepartement (EDA) ist Präsenz Schweiz für die Beschaffung von Präsenten zuständig. Die Behörde kauft jährlich zwischen 500000 und 600000 Artikel. Das Jahresbudget für die Beschaffung von Produkten zur Information und Promotion beträgt durchschnittlich 1,2 Millionen Franken. Das aktuelle Sortiment umfasst rund 50 Artikel. Ein grosser Teil der Geschenke wird über die Botschaften und Konsulate im Ausland verteilt. Das Sortiment unterscheidet insgesamt drei Kategorien:

  • Give-aways zur Abgabe an ein breites Publikum. Dazu zählen unter anderem Pins oder Schlüsselbänder.
  • Promotionsprodukte Medium, die sich durch die Vorzüge des Produkts auszeichnen. Die Marke ist zentral – ein breites Publikum soll Erinnerungen damit verknüpfen. Zur Medium-Kategorie gehören etwa Sigg-Trinkflaschen.
  • VIP-Produkte sollen «eine Geschichte über die Schweiz erzählen». Diese Kategorie umfasst Markenprodukte von Caran d’Ache, Mondaine und Victorinox. (sva)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.