Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Werbung auf Mass fällt durch

Kommunikation Auch zum Kernstück der Änderung der Radio- und Fernsehverordnung äussern sich die Vernehmlassungsteilnehmer grossmehrheitlich negativ: Sie wollen weder der SRG noch den privaten Stationen zielgruppenspezifische Werbung erlauben. Der Bundesrat möchte, dass Werber künftig Personengruppen mit gemeinsamen Interessen oder ähnlicher Demografie gezielt ansprechen dürfen – ein Vorgehen, das gegenwärtig selbst Admeira verboten ist, der Vermarktungsallianz von SRG, Ringier und Swisscom. Aus Rücksicht auf andere Medienunternehmen soll die SRG die Zielgruppen nach dem Willen des Bundesrats nicht ausschliesslich nach geografischen Kriterien definieren dürfen.

Diese Einschränkung geht sämtlichen Parteien sowie den meisten Verbänden zu wenig weit. Die Grünliberalen sind überzeugt, dass private Anbieter nicht über die kritische Grösse verfügen, um solche Werbeformen gewinnbringend einsetzen zu können. In den Augen der FDP ist diese Möglichkeit unvereinbar mit dem SRG-Auftrag, den nationalen Zu­sammenhalt zu stärken. André ­Moesch, Präsident des Verbandes der Schweizer Regionalfernsehen Telesuisse, warnt: «Die Einführung der zielgruppenspezifischen Werbung würde einzig der SRG dienen und die Kluft zwischen dem grossen öffentlich-rechtlichen Medienhaus und den regionalen Anbietern weiter vergrössern.» Für zielgruppenspezifische Werbung macht sich nur die Werbewirtschaft stark. Roger Harlacher, Präsident des Werbeauftraggeberverbandes: «Solche Innovationen beleben den TV-­ Markt als Ganzes und sollten auf allen Sendern – ohne Einschränkungen – möglich sein.» (db)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.