Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WETTER: Die Hitze hat uns fest im Griff

Am Mittwoch wurden verbreitet 30 Grad und mehr gemessen. Am heissesten war es mit 34.7 Grad in Genf. Das war vielerorts der bis jetzt heisseste Tag des Jahres 2015, aber bereits am Donnerstag wird es neue Rekorde geben, denn das Quecksilber steigt bis zum Wochenende weiter an.
Die heissen Temperaturen haben am Mittwoch, wie hier im Vierwaldstättersee, zum Sprung ins kühle Nass eingeladen. (Bild: Keystone)

Die heissen Temperaturen haben am Mittwoch, wie hier im Vierwaldstättersee, zum Sprung ins kühle Nass eingeladen. (Bild: Keystone)

Am meisten schwitzen musste man heute in Genf und in Sitten, hier wurden 34.7 Grad gemessen. Jedoch war es am Mittwoch überall sehr heiss. In Luzern etwa lagen die Höchsttemperaturen bei 32.2 Grad – in Cham ebenfalls.

Das sonnige und hochsommerlich heisse Wetter geht in den kommenden Tagen weiter, denn bis Mitte nächster Woche ist unser Wetter hochdruckbestimmt. Das teilt Meteonews mit. Am Wochenende wird es im Vergleich zu heute noch heisser, es werden Höchstwerte zwischen 35 und 38 Grad erwartet.

pd/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.