ZÜRICH/OLTEN: Störung behindert Bahnverkehr zwischen Zürich und Olten

Am Samstagmorgen hat eine Störung an einer Weiche in Othmarsingen AG die SBB zu zahlreichen Fahrplanänderungen auf der Strecke zwischen Olten und Zürich gezwungen.

Merken
Drucken
Teilen
SBB, ZUG, ZUGSTRECKE, STRECKE, EISENBAHNGESELLSCHAFT, VERKEHRSNETZ, REGIONALZUG, REGIONALSTRECKE, S-BAHN, S21, FELD, FELDER, FENSTER, PASSAGIERE, (Symbolbild Keystone)

SBB, ZUG, ZUGSTRECKE, STRECKE, EISENBAHNGESELLSCHAFT, VERKEHRSNETZ, REGIONALZUG, REGIONALSTRECKE, S-BAHN, S21, FELD, FELDER, FENSTER, PASSAGIERE, (Symbolbild Keystone)

So fielen zwischen 6 und 10 Uhr morgens unter anderem die Züge zwischen Aarau und Zürich aus. Zahlreiche andere Zügen mussten umgeleitet werden.

Unannehmlichkeiten mussten auch Reisende von Biel nach Zürich und St. Gallen in Kauf nehmen: Sie mussten in Olten auf die Intercityzüge von Bern her umsteigen, die ausserfahrplanmässig in Olten hielten.

Betroffen waren auch diverse S-Bahnverbindungen. Zwischen Othmarsingen AG, Mägenwil AG und Mellingen-Heitersberg AG verkehrten eine Zeit lang Ersatzbusse. Grund für die Verspätungen und Zugausfälle war ein Problem an einer Weiche in Othmarsingen AG, wie eine Sprecherin der SBB auf Anfrage erklärte.

sda