Zirkus

Zirkus Gasser Olympia gastiert für drei Tage in Grenchen

Auf dem Badi-Parkplatz sind zwischen Freitagabend und Sonntag vier Vorstellungen des Zirkus Gasser Olympia zu sehen.

Drucken
Teilen
Gasser Olympia

Gasser Olympia

Oliver Menge

Von Sierre im Wallis kommend hat der Zirkustross in den letzten Stunden seine Zelte in Grenchen bei der Badi aufgeschlagen. Eine erste Vorstellung ist am Freitagabend um 20 Uhr.

Statt auf Raubkatzen wie in früheren Jahren setzt Zirkusdirektor Dominik Gasser vermehrt auf Poesie und menschliche Artisten. Wegen der andauernden und seiner Meinung nach ungerechtfertigten Kritik durch Tierschützer seien ihm die Raubtiernummern verleidet, erklärt Gasser.

Auf die Raubkatzen folgen also die Hauskatzen: So wird man auf der aktuellen Tournee eine Nummer mit Stubentigern erleben können, wie Tourneeberichten zu entnehmen ist. Ferner sind Balance-, Geschicklichkeits- und Kraftnummern, Luftakrobatik an Tüchern, Ringen und Seilen etc. angesagt. Das Programm dauert zwei Stunden.

Die Vorstellungen sind heute um 20 Uhr, am Samstag um 14.30 Uhr und um 20 Uhr sowie am Sonntag um 14.30 Uhr. Die Ticketkasse ist offen von 10 Uhr bis 21 Uhr. (at.)