SBB

Mit Fahrplanwechsel verliert Olten Zugverbindungen – Libero wird in Swisspass integriert

Der Fahrplanwechsel steht an und Olten muss einstecken: Wegen Bauarbeiten wird es weniger Zugverbindungen zu Randzeiten geben. Eine weitere Änderung betrifft den Tarifverbund Libero: Ein Teil des Abonnements wird neu auf dem SwissPass angeboten.

Drucken
Teilen
Änderungen am Bahnhof Olten: Mit dem neuen Fahrplan wird es ab 22 Uhr weniger Zugverbindungen geben.

Änderungen am Bahnhof Olten: Mit dem neuen Fahrplan wird es ab 22 Uhr weniger Zugverbindungen geben.

Bruno Kissling

Die SBB baut ihr Angebot kräftig aus. Dies fällt vor allem zugunsten der Romandie aus, wie die SBB am Donnerstag mitteilen. Doch wo gebaut wird, muss auch zurückgesteckt werden.

Zu den Verlierern des neuen Fahrplans gehört auch Olten. Denn wegen Bauarbeiten wird das Angebot von Sonntag bis Donnerstag im Viereck Luzern–Olten–Basel–Zürich reduziert. Konkret bedeutet dies, dass es an diesen Tagen ab 22 Uhr weniger Zugverbindungen geben wird.

Das Zeitfenster für die Bau- und Instandhaltungsarbeiten wird laut SBB verlängert, damit die SBB «trotz intensiver Bautätigkeiten ein verlässliches Angebot fahren kann.»

Libero im SwissPass

Eine weitere Änderung betrifft unter anderem auch den Tarifverbund Libero: Ein Teil der Abonnemente werden neuerdings auch auf dem SwissPass angeboten. (chg)