Regierungsrat

Regierung unterstützt Fledermäuse weiter

Alle einheimischen Fledermausarten sind bundesrechtlich geschützt. Der Regierungsrat hat nun beschlossen die finanzielle finanzielle Unterstützung des kantonalen Fledermausbeauftragten Elias Bader zu verlängern.

Drucken
Teilen
Fransenfledermaus beim Abflug

Fransenfledermaus beim Abflug

Elias Bader

Bekanntlich sind alle einheimischen Fledermausarten bundesrechtlich geschützt. Der Kanton Solothurn beteiligt sich seit 1988 am nationalen Fledermausschutzprojekt. Die Schutzbestrebungen werden massgebend vom Bund mitfinanziert.

Der Kanton unterstützt beispielsweise ein Inventar der Fledermausarten und finanziert die Tätigkeiten des kantonalen Fledermaus-Beauftragten. Dank dieser Unterstützung konnten wichtige Fledermauskolonien im Kanton bei Gebäuderenovationen dank Schutzmassnahmen erhalten werden.

Der Regierungsrat verlängerte die finanzielle Unterstützung des kantonalen Fledermausbeauftragten Elias Bader bis 2019. Zu den Aufgaben des Schutzbeauftragten gehört auch die Beratung und Sensibilisierung der Bevölkerung für den Fledermausschutz. (sks)