Eidg. Abstimmungen

Solothurn sagt Ja zur SVP-Initiative und «Fabi»

Zwei Ja und ein Nein gibt es von den Stimmberechtigten im Kanton Solothurn zu den eidgenössischen Abstimmungen. Die Masseneinwanderungsinitiative und die Bahnvorlage «Fabi» werden angenommen, die Abtreibungsinitiative wird klar abgelehnt.

Drucken
Teilen
Die Masseneinwanderungsinitiative findet bei Solothurnern Anklang.

Die Masseneinwanderungsinitiative findet bei Solothurnern Anklang.

Tele M1

Die «Fabi»-Vorlage wurde im Kanton Solothurn mit 53,5 Prozent angenommen.

Bei der Abtreibungsinitiative ist das Resultat deutlicher ausgefallen: 65,3 Prozent der Solothurner Stimmenden wollen nicht, dass die Abtreibung privat finanziert werden muss.

Die Masseneinwanderungsinitiative der SVP wurde mit 54,6 Prozent Ja-Stimmen angenommen.