Pensionierung
Chefwechsel bei der Glutz AG: Bruno Räz zieht sich aus der Führung des Solothurner Traditionsunternehmens zurück

Das Solothurner Industrieunternehmen Glutz, das im Bereich der Schliesstechnik aktiv ist, erhält mit Marco Hauri und Sascha Lauber zwei neue Mitglieder der Geschäftsleitung.

Drucken
Bruno Räz (rechts) übergibt an Sascha Lauber (l.) und Marco Hauri.

Bruno Räz (rechts) übergibt an Sascha Lauber (l.) und Marco Hauri.

Pia Neuenschwander

Mit Blick auf seine Pensionierung hat Bruno Räz gegenüber dem Verwaltungsrat schon vor längerer Zeit den Wunsch geäussert, sich im Laufe des Jahres 2022 aus der operativen Führung bei der Glutz AG zurückzuziehen. Nun hat der Verwaltungsrat der Schliesstechnikfirma die Nachfolgeplanung an die Hand genommen und entschieden, die Geschäftsleitung durch die Trennung des Vorsitzes der Geschäftsleitung und der Funktion des Chief Sales Officers (CSO) künftig auf vier Mitglieder zu erweitern.

Neuer CSO wird Sascha Lauber. Als diplomierter Verkaufsleiter und ausgewiesener Branchenkenner steht er gemäss einer Mitteilung für Kontinuität in den Kundenbeziehungen. Lauber ist 44 Jahre alt und seit 2010 für Glutz tätig.

Räz bleibt der Firma für «strategische Sonderprojekte» erhalten

Den Vorsitz der Geschäftsleitung übernimmt Marco Hauri, der internationale Führungserfahrung im Branchenumfeld der Glutz AG mitbringe. Er ist 45-jährig, diplomierter Elektroingenieur ETH und verfügt über einen Executive MBA an der HSG in St. Gallen. Seine Laufbahn startete er als Forschungs- und Entwicklungsingenieur bei der Ascom (Schweiz) AG, wirkte bei der Bixi Systems AG (später Securiton AG), bei der Record Gruppe und bei Assa Abloy. Marco Hauri:

«Ich freue mich sehr und fühle mich geehrt, das Solothurner Traditionsunternehmen Glutz gemeinsam mit dem Geschäftsleitungsteam in einem spannenden Marktumfeld führen zu dürfen.»

Am 1. Oktober wird die Geschäftsleitung zusammen mit den bisherigen Mitgliedern Karin Wynen und Simon Isch die operative Führung übernehmen.

Bruno Räz, der seit vier Jahrzehnten in der Branche der Schliess- und Zutrittssysteme tätig ist und seit 2010 für Glutz arbeitet, bleibe dem Unternehmen für strategische Sonderprojekte erhalten. Räz hat laut der Mitteilung den Aufbau des strategischen Geschäftsfeldes Zutrittssysteme und die Expansion des Unternehmens massgeblich geprägt.