Biberist

Die SVP empfiehlt Manuela Misteli als Vizepräsidentin

Bei einer Anhörung der SVP-Sektion Biberist mit den Kandidatinnen für das Vizegemeindepräsidentenamt stellten sich sowohl Priska Gnägi (CVP) als auch Manuela Misteli (FDP) den Fragen von SVP-Vertretern.

Drucken
Teilen
Die SVP setzt auf Manuela Misteli-Sieber.

Die SVP setzt auf Manuela Misteli-Sieber.

zvg

Die Kandidatin der CVP, Priska Gnägi, wusste insbesondere mit ihrer mehrjährigen Erfahrung als Gemeinderätin und ihrer diesbezüglichen Sachkenntnis zu punkten, wie die SVP-Sektion mitteilte. Manuela Misteli, die erst seit Kurzem aktives Mitglied der FDP ist und in diesem Frühjahr auf Anhieb in den Gemeinderat gewählt worden ist, konnte, so die SVP, «eine lange Palette an Fachkompetenzen im Bereich Organisation und Projektleitung in Verwaltung und Behörden sowie auch die Erfahrung als ehemalige Bauverwalterin der Gemeinde Derendingen hervorheben».

Wieder sachlich politisieren

Beide Kandidatinnen hätten sich bei der Anhörung «gut vorbereitet und kommunikativ» gezeigt. «Dies machte auch den Entscheid für eine Wahlempfehlung nicht einfach», schreibt die Partei. Eine knappe Mehrheit votierte letztlich für FDP-Newcomerin Misteli. Dies verbindet die SVP auch mit der Hoffnung, dass sich nach all den Jahren der angespannten Verhältnisse zwischen FDP und SVP die politische Arbeit wieder auf die sachliche Ebene verlagert. (mgt)