Recherswil

Post neu im Volg: «Für Konsumenten ist es ein Vorteil»

Ab Sommer 2016 geht in der Post Recherswil der Laden runter. Zum gleichen Zeitpunkt eröffnet im Dorfzentrum der neue Dorfladen des Volg. Künftig wird die Post im Volg-Laden eine Agentur integrieren.

Drucken
Teilen
Der Volg ist jetzt auch eine Post

Der Volg ist jetzt auch eine Post

Sarah Serafini

In der Agentur können die Kunden Briefe und Pakete aufgeben und abholen, Briefmarken kaufen, mit der Karte einzahlen oder Geld beziehen. Zudem wird es eine kleine Postfachanlage geben. Die Mitarbeiterinnen auf der Poststelle erhalten postintern ein Angebot für eine «gleichwertige Beschäftigung in der näheren Umgebung», teilt die Post mit.

Das Unternehmen begründet die Schliessung der Poststelle mit den veränderten Kundengewohnheiten. Die Kundenfrequenz auf der Poststelle Recherswil sinke, weil immer weniger Briefe, Pakete und Einzahlungen über den Schalter gehen.

Sogar am Samstag «auf die Post»

Auf der Gemeinde wusste man von der Schliessung. «Wir waren seit längerem mit der Post im Gespräch», sagt Gemeindepräsident Hardy Jäggi (SP). Für die Mitarbeiter sei die Schliessung bedauerlich, doch für die Konsumenten sei die Agentur im Volg ein Vorteil. «Die Öffnungszeiten sind länger, weil sie an die Öffnungszeiten des Volg gekoppelt sind.» Bisher habe man nie so recht gewusst, wann die Post offen hat. Künftig könne man von morgens bis 18.30 Uhr und sogar am Samstag «auf die Post» gehen. Die einzige Einschränkung sei, dass kein Bargeld mehr eingezahlt werden kann.

Was mit dem Lokal passiert, in dem die Post heute eingemietet ist, sei noch unklar. Die Gemeinde will aber mithelfen, eine Nutzung zu finden, «die zum Dorfzentrum passt.» (crs)