Abschiedsprojekt
Sinnreich: Kurzfilme, Lesung und Orgelspiel in der «KulturKirche» von Starrkirch-Wil

Am Wochenende verabschiedete sich die Kulturstiftung mit ihrem elften Projekt von der Gemeinde - der Andrang war gross.

Patrick Lüthy
Drucken
Farbige Kunstinstallation von Andrea Nottaris im Weihwasserbecken.

Farbige Kunstinstallation von Andrea Nottaris im Weihwasserbecken.

Patrick Lüthy

Die mit bunten Lichtern beleuchtete Kirche in Starrkirch-Wil war am Freitagabend bis auf den letzten Platz gefüllt. Beim Eingang überraschte Andrea Nottaris mit einer Kunstinstallation im Taufbecken, wo sich durch eine Projektion farbige Fische und Wasserpflanzen bewegten.

Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher kamen in den Genuss eines durch und durch sinnreichen Programms mit vier Kurzfilmen, einer Lesung und Orgelklängen. Mit dem diesjährigen Thema ch-4656 «lose, luege und stune» hat die Kulturstiftung ein überaus vielfältiges, Programm auf die Beine gestellt, welches zugleich das Ende der Stiftung markierte.

Killian Ziegler fürte durchs Programm

Als Moderator konnte der aus Trimbach stammende Wortakrobat und Kabarettist Killian Ziegler engagieren werden. Alle vier Kurzfilme haben einen Bezug zum Dorf und wurden von den Regisseuren Peter Bolliger, Niklas Bund und Nicholas Beyeler, Christina Frei und Hans Kaufmann gedreht.

Das Pausenpublikum von «lose, luege und stune» vor der Kulturkirche in Starrkirch-Wil.

Das Pausenpublikum von «lose, luege und stune» vor der Kulturkirche in Starrkirch-Wil.

Patrick Lüthy

Die Filme berührten das Publikum. Sie zeigten historisches, neuzeitliches, wehmütiges und mit einem Augenzwinkern auch Ironisches wie im Kurzfilm «Nass, Nässer, Bruno» wo der Protagonist auf eine strenge Badmeisterin trifft, die den Badegast aus Olten partout nicht in das nur der Dorfbevölkerung vorbehaltenen Schwimmbad reinlässt.

Das Orgelspiel von Christoph Mauerhofer auf der 1953 gebauten Orgel wird direkt auf die Leinwand zu den Zuschauerinnen und Zuschauer im Kirchenschiff übertragen.

Das Orgelspiel von Christoph Mauerhofer auf der 1953 gebauten Orgel wird direkt auf die Leinwand zu den Zuschauerinnen und Zuschauer im Kirchenschiff übertragen.

Patrick Lüthy

Musikalisch führte Christoph Mauerhofer durch den Abend. Er spielte auf der 1953 gebauten Orgel eine Polka von Johann Strauss, volkstümliche Lieder von Alfred Frei und weitere Stücke bis hin zum Musical «Kiss me, Kate» von Cole Poter. Die Lesung konnte krankheitshalber nicht vom Autor Ulrich Knellwolf vorgetragen werden. Seine Geschichte wurde von kurzfristig von Linda Gunst gelesen.

Die Kurzfilme können am Mittwoch, 10. und 17. November, am Freitag, 12. und 19. November sowie am Sonntag, 14. und 21. November 2021, jeweils von 17 bis 20 Uhr, in der Kirche Starrkirch-Wil frei und zudem in einer Endlosschlaufe besichtigt werden. Eintritt frei, Kollekte - Zertifikatspflicht.