Oberwald-Heimleiter freigestellt

Der Dauer- Konflikt zwischen Stiftungsräten und Heimleitern fordert eine weiteres prominentes Opfer. Enrico Meuli, langjähriger Leiter des Zentrums Oberwald.

Andreas Toggweiler
Drucken
Teilen
Behindertenheim Oberwald

Behindertenheim Oberwald

Solothurner Zeitung

Der Geschäftsführer des Solothurnischen Zentrums Oberwald in Biberist, Enrico Meuli, ist per sofort freigestellt und sein Arbeitsverhältnis aufgelöst worden. Dies teilte der Stiftungsrat in einem Communiqué mit. «Der Stiftungsrat sah sich zu diesem Schritt veranlasst, weil sich in Bezug auf die Organisation und die Führung des mittlerweile 170-Personen-Unternehmens zu unterschiedliche Auffassungen ergeben hatten», heisst es in der Mitteilung.

Zur neuen Geschäftsführerin ad interim ist Katrin Fischer ernannt worden. Die 42-jährige ist vor einem Jahr ins Zentrum eingetreten und war bisher verantwortliche Bereichsleiterin des Kinderbereichs.

Sparen: «Nicht direkt, aber...»

Die Mitarbeitenden wurden am selben Tag über die Massnahme informiert. Enrico Meuli war rund acht Jahre für das Solothurnische Zentrum Oberwald tätig. Der Stiftungsrat attestiert, dass er sich mit grossem Engagement für das Wohlergehen der anvertrauten Menschen mit schweren und schwersten Beeinträchtigungen eingesetzt hat. «Wir haben uns mit Herrn Meuli trotz mehrmonatiger Verhandlungen nicht über die unseres Erachtens für die Weiterentwicklung nötige Reorganisation einigen können», präzisiert Stiftungsratspräsident Doriano Rota. Sparmassnahmen hätten «nicht direkt» eine Rolle gespielt, doch müsse auch ein Heim zunehmend nach betriebswirtschaftlichen Kriterien organisiert werden. Dazu war Meuli offenbar nicht bereit. Er war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Mit der neuen Heimfinanzierung müssen sich die Institutionen vermehrt nach dem Markt ausrichten. Im Heim Oberwald, zu dem auch das Wohnheim Ambassador in Zuchwil gehört, werden zurzeit rund 70 Bewohner beherbergt. Das Solothurnische Zentrum Oberwald betreut seit vielen Jahren Menschen mit schwersten körperlichen, geistigen, neurologischen und mehrfachen Beeinträchtigungen.