Akademie der Generationen
Alle wollen Carla Del Ponte im Sommerhaus hören

Die Akademie der Generationen sorgt neu im Sommerhaus de Vigier für interessante Referate in Solothurn. Das erste Ende Februar mit Carla Del Ponte ist aber schon ausgebucht.

Wolfgang Wagmann
Drucken
Teilen
Das Sommerhaus dient künftig prominenten Referenten als Auftrittsort.

Das Sommerhaus dient künftig prominenten Referenten als Auftrittsort.

Hanspeter Bärtschi

«Die Eröffnungslesung mit Carla del Ponte am 27. Februar ist ausverkauft», vermeldete Rudolf Erzer, Inhaber der Akademie, schon sechs Wochen vor dem Termin mit dem prominenten Gast. Damit kann die Akademie der Generationen nach dem Entscheid, von der Altersresidenz Tertianum in den Seminarraum des benachbarten Familiensitzes der Familie de Vigier umzuziehen, einen gelungenen Start ins Frühlingssemester verbuchen. Gastrecht gewährt der Akademie, die im Herbst auch einen Berner Oberländer Ableger in Spiez eröffnet hatte, die Bill de Vigier Stiftung.

Stiftungratspräsident Bernhard Hammer: «Die Stiftung unternahm in den letzten paar Jahren grosse Bemühungen zur Renovation der Fassade des Sommerhauses und für die Modernisierung der technischen Installationen und Sicherheitseinrichtungen. Dabei wurde auch viel unternommen, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.» Dies habe nun ermöglicht, die Vorlesungen «in einem schönen Rahmen» durchzuführen.

Gut bestücktes erstes Semester

Nach dem dem ausgebuchten Eröffnungsanlass sind jeweils am Mittwoch um 15 oder 19 Uhr weitere zehn Vorlesungen zwischen dem 6. März und 15. Mai im Sommerhaus geplant. So wird am 20. März Max Wild abends das Thema «Eine Solothurner Geschichte in Bildern: Johann Victor Besenval» beleuchten, oder der Berner Universitätsmediziner Markus Bürge sich am 2. Mai mit Gedächtnisstörungen befassen.

Weitere spannende Referate sind «Wie entwickelt sich unser Entscheidungsverhalten zwischen 9 und 99 Jahren» am 24. April oder «Waren Sie schon mal gleichzeitig an zwei Orten? Quantenmechanik und Informationsverarbeitung» am 8. Mai. Und sicher ein Höhepunkt wird das Semester-Schlussreferat am 15. Mai sein, wenn Professor und Herzspezialist Thierry Carrel die Möglichkeiten der modernen Herzchirurgie beleuchtet. Infos zur Akademie gibts unter www.akademie-der-generationen.ch

Aktuelle Nachrichten