Solothurn

Vom Postplatz zum «POTZplatz»: Bald werden hier kreative und spielerische Aktionen stattfinden

Im Auftrag des Stadtbauamtes belebt das Alte Spital Solothurn ab dem 25. Juli 2020 den Postplatz mit soziokulturellen Aktionen. Der Postplatz wird dadurch zum temporären Begegnungs- und Aufenthaltsort für die Bevölkerung.

Drucken
Teilen
Auf dem Postplatz wird vorbereitet.

Auf dem Postplatz wird vorbereitet.

Ldu

Das Alte Spital aktiviert den Postplatz mit kreativen und spielerischen Aktionen. Auf diese Weise sollen weitere Nutzerinnen und Nutzer inspiriert werden, eigene Projekte umzusetzen. Der «POTZplatz» steht auch für Personen offen, die kreative Ideen für nichtkommerzielle Aktivitäten realisieren wollen.

Damit die verschiedenen Initiativen koordiniert werden können, ist eine Anmeldung erwünscht: soziokultur@altesspital.ch, Telefon 032 624 24 44.

Das Alte Spital führt vor Ort auch eine Befragung der Bevölkerung durch, um ihre Ideen und Bedürfnisse für die zukünftige Nutzung und Gestaltung des Postplatzes zu erheben.

Programm 25. Juli bis 7. August

Die Aktionen sind kostenlos und finden nur bei trockener Witterung statt.

  • Samstag, 25. Juli, 14 bis 17 Uhr Spiel und Spass für Kinder und Familien
  • Samstag, 25. Juli, 19 bis 22 Uhr Startschuss für Jugendliche und junge Erwachsene
  • Mittwoch, 29. Juli, 15 bis 18 Uhr Kreatives Basteln für Kinder und Familien
  • Donnerstag, 30. Juli, 19 bis 22 Uhr Künstlerische Interventionen und Mitwirkungen
  • Freitag, 7. August, 19 bis 22 Uhr Spielabend für Jugendliche und Erwachsene

Hinweis

Weitere Aktionen werden laufend auf der Webseite und auf Instagram (potzplatz) publiziert.