Egerkingen
Aktionsreiche Turnshow auf hoher See: 900 Zuschauer liessen sich vom TV Egerkingen entführen

Erlebnistheater und turnerische Einlagen prägten die als Kreuzfahrt dargebotene Turnerunterhaltung.

Philip Spahr
Merken
Drucken
Teilen
Turnunterhaltung TV Egerkingen
7 Bilder
Sirenen betören das Publikum.
Das sind die tanzenden Matrosinnen.
Das ist die Animationsgruppe auf dem Schiff.
Achtung! Es brennt auf dem Schiff!
Das sind die tanzenden Matrosinnen.
Sirenen betören das Publikum.

Turnunterhaltung TV Egerkingen

Remo Fröhlicher

Mit einer abwechslungsreichen und unterhaltsamen Turnshow, umrahmt von einfallsreichen und humorvollen Theaterszenen, entführte der TV Egerkingen vergangenes Wochenende in der Turnhalle Mühlematt fast 900 Zuschauerinnen und Zuschauer auf eine Kreuzfahrt durch das Mittelmeer.

Bereits vor über neun Monaten traf sich das eingespielte OK der Turnshow um Jonas Schürmann zum ersten Mal. Gemeinsam mit dem Regieteam um Mirjam Rudin, Peter Studer und Nathalie Rüttimann wurde das Motto der diesjährigen Unterhaltung bestimmt: «...mer suufe ab». Wie man dem Motto möglicherweise entnehmen könnte, ging es bei der Unterhaltung nicht um ein Saufgelage. Stattdessen handelte die Geschichte von einem Geschwistertrio, welches von seinem verstorbenen Vater viel Geld erben kann. Dieser besass eine Rederei und stellte die Bedingung, dass seine Kinder das Erbe nur dann antreten können, wenn sie gemeinsam eine Kreuzfahrt organisieren und durchführen. Die drei sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten sind natürlich der Situation nicht ganz gewachsen und schon zu Beginn ist die Reise beinahe zu Ende, als beim Ausschiffen der Hafen touchiert wird.

Zweieinhalb Stunden Show geboten

Mit einer Kombination aus Erlebnistheater und turnerischen Einlagen führte der Turnverein durch eine nicht ganz so normal verlaufende Kreuzfahrt nach Mykonos. Seit den Sommerferien trainierten die einzelnen Riegen intensiv und von Jung bis Alt war die Vorfreude auf dieses Wochenende sichtlich zu spüren. Die zahlreichen Trainings zahlten sich aber aus und die Turnerinnen und Turner konnten mit perfekt einstudierten Choreografien und bunten Kostümen begeisterten. Den Anfang machte das MUKI Turnen mit dem Einschiffen des Kahns. Auf sie folgten insgesamt zehn Reigen der Jugendabteilung sowie Darbietungen von zwei Männern und zwei Frauen-Reigen.

An insgesamt drei Veranstaltungen mit 14 Darbietungen wurden die Zuschauerinnen und Zuschauer zweieinhalb Stunden in der Turnhalle Mühlematt in eine spezielle Welt des Turnens entführt. Neben einer Seenotübung wurde das Schiff auch von Piraten heimgesucht und Sirenen vermeldeten Feuer an Bord. Den Akteuren des Rahmenprogramms ist es auch dieses Jahr gelungen, die vielfältigen Reigen mit einer tollen Geschichte zu verbinden und in gekonnter Manier die selbst gestaltete und geschriebene Geschichte auf der Bühne umsetzen.
Der durchweg gelungene Unterhaltungsabend fand mit dem Captains-Dinner und im Anschluss mit der Bestätigung, das Erbe antreten zu dürfen, einen tollen Abschluss. Mit grossem Applaus bedankte sich das Publikum für einen bis ins letzte Detail gut organisierten Showabend. Mehr davon gibt es wieder in zwei Jahren, wenn es wieder heisst: «Herzlich willkommen zur Turnshow in Egerkingen.»