Egerkingen

Die Wahrnehmung des Edy A. Wyss

Im Raum der Künstlergruppe «Lenz Friends», deren Mitglied der Balsthaler Künstler und Grafiker Edy A. Wyss ist, sind derzeit Arbeiten, welche dieser während des vergangenen Jahres geschaffen hat, zu sehen.

Drucken
Teilen
Edy Wyss vor seinem grossen Bild.

Edy Wyss vor seinem grossen Bild.

frb

Schwerpunkt der Ausstellung bilden grossformatige Arbeiten, in denen der Künstler Farbschicht um Farbschicht mittels einer Holzkelle aufträgt und die dann so zu fast dreidimensionalen Bildräumen werden. Drei dieser Arbeiten sind den Jahreszeiten gewidmet, eine fast raumfüllende erstrahlt in von Weiss überdeckten Gelb-, Beige-, Blau- und Rottönen.

Ein Bild zum sich sattsehen. Daneben zeigt Wyss spielerisch Kleinstformate, die nicht weniger farbintensiv sind. «Es ist die Natur, die für meine Arbeit in erster Linie prägend ist», sagt der 70-Jährige. Inspiration seien ihm die täglichen Spaziergänge mit seinem Hund. «Was ich dort sehe, halte ich mittels Handy fest.» Wyss abstrahiert beim Malen dann aber völlig. So entstehen ästhetisch ansprechende Arbeiten, welche die Wahrnehmung des Betrachters erfreuen und gleichzeitig schulen.

Narben sind auch Landschaften

Beeindruckend sind Wyss’ «Narbenbilder». In satten Farben – ob monochrom ganz in aggressivem Rot oder in dramatischem Grün-Blau – sind diese Arbeiten gehalten. Darauf aber brechen Konturen auf, die der Künstler mittels pastös aufgetragener Farbe herstellt. «Narben» bezeichnet Edy A. Wyss diese Aufbrüche und er sagt, so habe er seine schwere Krankheit auch künstlerisch bewältigen und verarbeiten können. Es sind eindrückliche Arbeiten, die im Gedächtnis bleiben.

Dass Edy A. Wyss jedoch die Leichtigkeit des Lebens zu schätzen weiss, bezeugen weitere, in Aquarell gemalte Arbeiten. Fast blumenartig, leicht und heiter, lebensfroh und lebensbejahend bezeugen sie heitere Stimmungen. Ein Bilderblock mit Anklängen an japanische Tusche-Zeichnungen, an eine meditative und formvollendete Zeichensprache rundet diese abwechslungsreiche Ausstellung ab. Edy A. Wyss ist in seinem Element und drückt seine Wahrnehmungen mit seiner Farbwahl, aber auch seiner Formensprache aus. (frb)

Edy A. Wyss «Wahrnehmung» Kunstraum Lenz Friends, Martinsstr. 14c, Egerkingen. Bis 13. 12. Offen: jeweils Freitag 19–21 Uhr; Samstag/Sonntag 14–17 Uhr.