Kestenholz
Benjamin von Däniken erbt Sandra Kolly’s Kantonsratssitz

Der Kestenholzer Benjamin von Däniken wird ordentliches Mitglied im Solothurner Kantonsrat. Er rückt als Ersatzmitglied nach.

Fränzi Zwahlen
Drucken
Teilen
Sandra Kolly-Altermatt, neu gewählte Regierungsrätin übergibt ihren Kantonsratssitz an Benjamin von Däniken aus Kestenholz.

Sandra Kolly-Altermatt, neu gewählte Regierungsrätin übergibt ihren Kantonsratssitz an Benjamin von Däniken aus Kestenholz.

Hanspeter Bärtschi

Die Amtsschreiberei Thal-Gäu meldet, dass mit Schreiben an den Ratssekretär des Solothurner Kantonsrates die neu gewählte Regierungsrätin Sandra Kolly-Altermatt, Neuendorf, CVP ihren Verzicht auf das Kantonsratsmandat für die Amtsperiode vom 2021-2025 erklärt hat. Gemäss Ergebnis der Kantonsratswahlen vom 7. März rückt an ihrer Stelle Benjamin von Däniken, Kestenholz CVP als Ersatzmitglied nach. Von Däniken hat am 4. Mai gegenüber dem Oberamtsvorsteher Thal-Gäu Annahme der Wahl erklärt und wird somit für die Amtsperiode vom 2021-2025 als ordentliches Mitglied des Kantonsrats als gewählt erklärt. Kolly-Altermatt scheidet ab 10. Mai aus dem Kantonsrat aus.

Aktuelle Nachrichten