Balsthal

Planetmusic: Ein Haus voller Musik geht an der Goldgasse auf

Ein Geschäftshaus in der Goldgasse wird mit neuem Leben gefüllt: Am Samstag eröffnet in Balsthal der Musikladen Planetmusic die Türen. Der Geschäftsführer René Urben kommt als Bekannter nach Balsthal zurück.

Drucken
Teilen
Eine der Spezialitäten: Gitarren in vielen Variationen.

Eine der Spezialitäten: Gitarren in vielen Variationen.

zvg

Er ist in Balsthal kein Unbekannter, hatte bereits von 1980 bis 1983 ein Musikgeschäft an der Bahnhofstrasse: René Urben. Nun ist er zurückgekommen und führt zusammen mit seiner Frau Nadja ein Geschäft, das viele Bereiche der Musik abdeckt: Beratung, Verkauf, Vermietung von Instrumenten, Klavierunterricht, Gitarrenunterricht, Klavierstimmservice und Reparaturservice. Hinzu kommt ein eigenes Tonstudio für Aufnahmen sowohl im Haus als auch ausser Haus.

Öffnungszeiten

Di bis Do 13.30 bis 19 Uhr, Fr 13.30 bis 20 Uhr, Sa 10 bis 16 Uhr, Montag geschlossen.

Zurück aus dem Aargau

«Nachdem ich das Geschäft an der Bahnhofstrasse aufgegeben hatte, machte ich viele Lehr- und Wanderjahre im Musikgeschäft», berichtet René Urben. Er landete schliesslich im aargauischen Rudolfstetten. Seine Rückkehr nach Balsthal begründet er unter anderem damit, dass er das Elternhaus an der Goldgasse erwerben konnte. «Es bietet diejenigen Möglichkeiten, die ich mir für mein Geschäft vorstellte.» Zudem habe er festgestellt, dass ein entsprechendes Angebot im Raum Thal und Gäu fehle.

Persönlich sind Nadja und René Urben seit ihrer Kindheit mit der Musik verbunden. «Gitarren und Klavierunterricht sind unsere langjährigen treuen Begleiter», sagt René Urben.

So bilden denn auch Gitarren und Pianos respektive E-Pianos einen grossen Teil des Geschäfts, dazu wird der entsprechende Unterricht erteilt.

Aufnahmen auch auswärts

Stolz ist René Urben auf das Tonstudio, das sich im Haus an der Goldgasse befindet. «Hier bieten wir den Musikern, Solisten und Bands, nebst der professionellen Ausstattung auch genügend Ambiente für einen relaxten Aufenthalt bei Aufnahmen.» Auf Wunsch wird der ganze Prozess von Aufnahme bis zur fertigen CD übernommen, inklusive Suisa-Registrierung. Aufnahmen werden aber auch ausser Haus gemacht, etwa bei Chören oder bei Events. «Unserem Lagersortiment sind natürlich Grenzen gesetzt. Wenn etwas fehlt, so setzen wir alles daran, den Kundenwunsch zu erfüllen. (wak)