Oensingen

Schneespass für Jung, Alt und Tier: Schlitteln auf der Roggenstrasse

Bei diesen Temperaturen ist Aufwärmen beim Marsch auf den Roggen und Runterschlitteln angesagt.

Fränzi Zwahlen-Saner
Drucken
Teilen
Schlittelspass am Roggen Oensingen Ob Gross und insbesondere natürlich Klein - bei diesen tollen Schlittelverhältnissen geniessen Schlittler jeden Alters den Schlittelspass auf der Zufahrtsstrasse zum Hausberg von Oensingen, dem Roggen. Wintersport Schlitteln Weissenstein-Schlitten Bob
11 Bilder
Schlittelspass am Roggen Oensingen Ob Gross und insbesondere natürlich Klein - bei diesen tollen Schlittelverhältnissen geniessen Schlittler jeden Alters den Schlittelspass auf der Zufahrtsstrasse zum Hausberg von Oensingen, dem Roggen. Wintersport Schlitteln Weissenstein-Schlitten Bob
Schlitteln auf der Roggenstrasse
Schlittelspass am Roggen Oensingen Ob Gross und insbesondere natürlich Klein - bei diesen tollen Schlittelverhältnissen geniessen Schlittler jeden Alters den Schlittelspass auf der Zufahrtsstrasse zum Hausberg von Oensingen, dem Roggen. Wintersport Schlitteln Weissenstein-Schlitten Bob
Schlittelspass am Roggen Oensingen Ob Gross und insbesondere natürlich Klein - bei diesen tollen Schlittelverhältnissen geniessen Schlittler jeden Alters den Schlittelspass auf der Zufahrtsstrasse zum Hausberg von Oensingen, dem Roggen. Wintersport Schlitteln Weissenstein-Schlitten Bob
Schlittelspass am Roggen Oensingen Ob Gross und insbesondere natürlich Klein - bei diesen tollen Schlittelverhältnissen geniessen Schlittler jeden Alters den Schlittelspass auf der Zufahrtsstrasse zum Hausberg von Oensingen, dem Roggen. Wintersport Schlitteln Weissenstein-Schlitten Bob
Schlittelspass am Roggen Oensingen Ob Gross und insbesondere natürlich Klein - bei diesen tollen Schlittelverhältnissen geniessen Schlittler jeden Alters den Schlittelspass auf der Zufahrtsstrasse zum Hausberg von Oensingen, dem Roggen. Wintersport Schlitteln Weissenstein-Schlitten Bob
Schlittelspass am Roggen Oensingen Ob Gross und insbesondere natürlich Klein - bei diesen tollen Schlittelverhältnissen geniessen Schlittler jeden Alters den Schlittelspass auf der Zufahrtsstrasse zum Hausberg von Oensingen, dem Roggen. Wintersport Schlitteln Weissenstein-Schlitten Bob
Schlittelspass am Roggen Oensingen Ob Gross und insbesondere natürlich Klein - bei diesen tollen Schlittelverhältnissen geniessen Schlittler jeden Alters den Schlittelspass auf der Zufahrtsstrasse zum Hausberg von Oensingen, dem Roggen. Wintersport Schlitteln Weissenstein-Schlitten Bob
Schlittelspass am Roggen Oensingen Ob Gross und insbesondere natürlich Klein - bei diesen tollen Schlittelverhältnissen geniessen Schlittler jeden Alters den Schlittelspass auf der Zufahrtsstrasse zum Hausberg von Oensingen, dem Roggen. Wintersport Schlitteln Weissenstein-Schlitten Bob
Schlittelspass am Roggen Oensingen Ob Gross und insbesondere natürlich Klein - bei diesen tollen Schlittelverhältnissen geniessen Schlittler jeden Alters den Schlittelspass auf der Zufahrtsstrasse zum Hausberg von Oensingen, dem Roggen. Wintersport Schlitteln Weissenstein-Schlitten Bob

Schlittelspass am Roggen Oensingen Ob Gross und insbesondere natürlich Klein - bei diesen tollen Schlittelverhältnissen geniessen Schlittler jeden Alters den Schlittelspass auf der Zufahrtsstrasse zum Hausberg von Oensingen, dem Roggen. Wintersport Schlitteln Weissenstein-Schlitten Bob

Mittwochnachmittag dieser Woche. Es ist bitterkalt, der Nebel hängt bis auf 2000 Meter Höhe, keine Sonne in Sicht. Das sind Top-Bedingungen, um mal die guten Schuhe und zwei Schichten Kleider überzuziehen und sich auf den Weg zu einer Schlittenabfahrt zu machen. Die Weissensteinstrasse soll gefährlich vereist sein, für weniger Mutige könnte sich die Bergstrasse auf den Roggen in Oensingen als ideal erweisen.

Gesagt, getan. Wir rechnen mit viel Schlittel-Volk und staunen: gerade mal ein paar Autos stehen beim letzten Parkplatz, bevor die Roggenstrasse gesperrt ist. Eine hart getretene, aber nicht vereiste Schneeschicht bedeckt den Weg bis hinauf zum Bergrestaurant Roggen. So sind hier die Regeln: Wenn der Schlittelweg geöffnet ist, ist die Strasse für den Autoverkehr geschlossen. Nach einem gut 50-minütigen, gemütlichen Fussmarsch erreicht man das Bergrestaurant, wo man aufgewärmt von einem warmen Getränk oder gesättigt von einem feinen Fondue dann bereit für die Schlittenabfahrt ist.

Der Anmarsch lohnt sich, der Schlittelspass ist phänomenal. Sogar ein paar sechsjährige Jungs, die sich an diesem Nachmittag mit dem Weg hinauf etwas schwertaten, wollten nach der coolen Abfahrt gleich noch mal losmarschieren. «Diese Schlittelstrecke ist einfach super. Und so schön ist es jetzt, durch den Wald zu marschieren», sagt Sara Roth, das Mami, dem wir auf der Strecke begegnen. «Dieser kalte Winter erinnert mich an meine Kinderzeit. Für mich könnte es noch einige Zeit so bleiben.» Wir treffen auch auf den kleinen Jannick, der mit seinem Hund Bobby und seiner Mutter unterwegs ist. «Ich will ganz nach oben», sagt auch er ganz stolz, und seine Mutter nickt.

Weissenstein auf dem Roggen

Wir nahmen zu diesem Schlittelnachmittag den neuen «Weissenstein-Schlitten» des Solothurner Architekten Guido Kummer mit auf die Strecke. Was Kummer mit seiner Eigenkonstruktion verspricht, stimmt: Der höhere Sitzkomfort ist spürbar. Auch sind die Stahlkufen breiter, was ein kontinuierliches Spurverhalten garantiert. Und schnell ist er auch noch.

Winterzauber am Inn bei Samedan (1721 m) im Oberengadin, Graubünden.
21 Bilder
Ein Zug beim Stazer Wald.
Heissluftballone in Chateau-d'Oex (1000 m) in den Waadtländer Alpen.
Sonnenuntergang auf dem Kronberg, Appenzell.
Bettmeralp (1950 m), Ferienort über dem Rhonetal im Wallis. Im Hintergrund die Kapelle Maria zum Schnee.
Das historische Städtchen Gruyeres hat bis heute sein mittelalterliches Ortsbild bewahrt. Die alte Grafenresidenz liegt auf einem Hügel über der Saane.
Die Kleine Scheidegg zwischen Eiger und Lauberhorn im Berner Oberland verbindet Grindelwald mit Lauterbrunnen.
Der kleine Mythen bei Alpthal im Kanton Schwyz.
Skilift im Skigebiet Wasserwendi in Hasliberg.
Mürren - eine ehemalige Walsersiedelung, was man noch heute an der Hausbauweise und an der Färbung der Mürrner Mundart erkennen kann - ist die höchste ständig bewohnte Dorfsiedelung des Kantons Bern.
Skispuren auf der Lauchernalp (2104 m) im Lötschental, Kanton Wallis.
Matterhorn Gotthard Bahn bei Grossboden, Andermatt.
Nachtpanorama von Andermatt, Richtung Furkapass.
Blick vom winterlichen Rigi Kaltbad, Weggis, Kanton Luzern.
Morgenstimmung über dem verschneiten Villa Bedretto, Bedrettotal.
Das Wallis verfügt über 500 km markierte Winterwanderwege und Schneeschuhtrails wie hier in der Region Sierre-Anniviers. Im Hintergrund die Zinalspitze.
Das Saanenland im Berner Oberland im Winter kurz nach dem Eindunkeln.
Winterwanderer in der Aletsch Arena. Im Hintergrund der autofreie Kurort Riederalp (1950m)
Abendlicher Blick auf das verschneite Dorf Blatten im Kanton Wallis.
Blick vom Gornergrat auf das Matterhorn bei Zermatt.
Abendstimmung über der kleinen Scheidegg mit Sicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau oberhalb von Lauterbrunnen.

Winterzauber am Inn bei Samedan (1721 m) im Oberengadin, Graubünden.

Switzerland Tourism