BLUES & LUNCH: «Neu kochen wir selber!»

Die Neue Luzerner Zeitung, Publicitas, Tele 1, Radio Pilatus und der Anzeiger Luzern haben am 11. November zur musikalischen Mittagsveranstaltung «Blues & Lunch» ins Casineum eingeladen.

Yvonne Imbach
Drucken
Teilen
Die Vorbereitungen für das Event «Blues & Lunch» laufen auf Hochtouren. (Bild: Yvonne Imbach / Neue LZ)

Die Vorbereitungen für das Event «Blues & Lunch» laufen auf Hochtouren. (Bild: Yvonne Imbach / Neue LZ)

Albert Schwarzenbach, Grossstadtrat.
100 Bilder
Heinz Bossert (links) und Franz Stalder, Detaillistenverband.
Jürg Weber, Leiter Regionalmedien NZZ (rechts), und Edi Lindegger, Leiter Werbemarkt.
Tanja Aregger und Roger Aeschlimann, Stiftung Brändi.
Wolfgang Bliem (links) und Philipp Albrecht, Casino.
Verena und Marzio Medici, Medici & Sprecher AG.
Beat Tanner (links) und André Fallet, Stadt Luzern.
Von links: Cornelia Weibel, Daniel von Arx und Monika Mattmann von der Luzerner Kantonalbank AG.
Stadtpräsident Stefan Roth war erstmals dabei.
Von links: Willy Koch und Roger Waser, Swisscom AG.
Die charmante Vertretung von Aeschbach Chocolatier.
Bruno Vonwil mit Roland Jungo, Emmen Center.
Roger Landolt (links) und Klaus Fiebiger, Wave.
Bei Haecky Drink & Wine durfte man degustieren.
Die Genossenschaft Migros Luzern war vertreten durch Adrian Zumbühl, Flavio Weber und Dominik Haltiner (von links).
Guido Schmidt, seit zwanzig Jahren für das Lucerne Blues Festival im Einsatz, erhielt von Jürg Weber eine Uhr.
Urs Pfenninger, Alexandra Müller und Roland Huwiler (von links) von der Amag Retail.

Albert Schwarzenbach, Grossstadtrat.

In der Einladung stand: «Geniessen Sie mit uns den etwas anderen Mittag und tauchen Sie ein in die Welt des Blues». Wenn die Neue Luzerner Zeitung, Publicitas, Tele 1, Radio Pilatus und der Anzeiger Luzern zur musikalischen Mittagsveranstaltung «Blues & Lunch» ins Casineum laden, dann stehen die Zeichen traditionell auf Blues – und feine Kulinarik. Die 18. Auflage letzten Dienstag liessen sich die Zentralschweizer Kunden nicht entgehen und wurden in einer launigen Ansprache begrüsst.

Jürg Weber (Leiter Regionalmedien NZZ) stellte darin den Übergang der Publicitas zur NZZ Media Solutions AG ab 1. Januar 2015 in den Mittelpunkt. «Bisher hatten wir mit der P quasi ein tadelloses Catering-Unternehmen engagiert. Neu kochen wir selber und stellen unsere Menüs selber zusammen.» Dann übergab er das Wort an Edi Lindegger (Leiter Werbemarkt), welcher der neue Chefkoch sei. Dieser meinte, als «Chefkoch» habe er zwei Ziele: «Gute Menüs und zufriedene Gäste.» Im Sonderdruck, der anschliessend allen Gästen abgegeben wurde, sei die neue «Küchenmannschaft» abgebildet. «Gerne sind wir für Euch erfolgreich unterwegs und präsentieren Euch weiterhin abgerundete Menüs», versprach Edi Lindegger.

Auch zwei Jubiläen wurden gefeiert: Zum 20. und letzten Mal ist Guido Schmidt für das Lucerne Blues Festival verantwortlich, welcher mit einer Torte und einer Uhr von Jürg Weber beschenkt wurde. Und die beliebte Wirtschaftsbeilage ROI, welche just an diesem Tag erschien, feiert ihr 10jähriges Bestehen.