Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

JASSEN: 10. Zentralschweizer Jassmeisterschaft 2016

Die Luzerner Zeitung und ihre Regionalausgaben präsentieren die 10. Zentralschweizer Jassmeisterschaft unter der Leitung von Ernst Marti. Zu gewinnen gibt es als Hauptreis ein Auto.
Sponsoren und Macher der 10. Zentralschweizer Jassmeisterschaft 2016. Von links: Mauro Nosetti, Geschäftsinhaber/Geschäftsführer Interbike Sport-Shop AG; Roger Bisang, Werbeleiter Otto’s; Pascale Gubler, Marketing Hammer Auto Center AG; Siegerpreis City-Flitzer «Fiat Panda Cool» im Wert von 10 400 Franken; Sepp Bucher, Geschäftsinhaber/Geschäftsführer Pilatus Getränke AG; Ernst Marti, Leiter 10. Zentralschweizer Jassmeisterschaft 2016; Herbert Wicki, Direktor/Gastgeber SolbadHotel Sigriswil; Heidi Reimold, Sponsoring & Events Pax-Versicherung; Hansjörg Kaegi, Organisator 10. Zentralschweizer Jassmeisterschaft 2016 Luzerner Zeitung und Regionalausgaben. (Bild: Alfons Gut (12. September 2016).)

Sponsoren und Macher der 10. Zentralschweizer Jassmeisterschaft 2016. Von links: Mauro Nosetti, Geschäftsinhaber/Geschäftsführer Interbike Sport-Shop AG; Roger Bisang, Werbeleiter Otto’s; Pascale Gubler, Marketing Hammer Auto Center AG; Siegerpreis City-Flitzer «Fiat Panda Cool» im Wert von 10 400 Franken; Sepp Bucher, Geschäftsinhaber/Geschäftsführer Pilatus Getränke AG; Ernst Marti, Leiter 10. Zentralschweizer Jassmeisterschaft 2016; Herbert Wicki, Direktor/Gastgeber SolbadHotel Sigriswil; Heidi Reimold, Sponsoring & Events Pax-Versicherung; Hansjörg Kaegi, Organisator 10. Zentralschweizer Jassmeisterschaft 2016 Luzerner Zeitung und Regionalausgaben. (Bild: Alfons Gut (12. September 2016).)

Hauptpreise:

  • Fünftüriger City-Flitzer Fiat Panda Cool im Wert von CHF 10 400.–, in der Trendfarbe Weiss, von Hammer Auto Center AG
  • Luxus-Wellnessaufenthalt (7 Übernachtungen) für zwei Personen im SolbadHotel Sigriswil im Wert von Fr. 3 000.–, E-Bike «Wheeler E-Ecorider» von Interbike Sportshop AG.
  • An sämtlichen Vorausscheidungen werden wiederum Otto’s-Warengutscheine in sehr grosser Anzahl an die besten Jasserinnen und Jasser abgegeben.

Ablauf der Jassmeisterschaft:

  • Schieber (ohne «Wyys») mit zugelostem Partner; pro Spieltag 4 Passen
  • Standblattausgabe ab 19.00 Uhr, Jassbeginn 19.30 Uhr
  • Ausnahmen: Willisau, Hünenberg 13.00 bzw. 13.30 Uhr, Schwyz 10.00 bzw. 11.00 Uhr
  • Einsatz Fr. 20.–; keine Anmeldung erforderlich!
  • Ca. 25% aller Teilnehmenden an den Vorausscheidungen erhalten einen Preis.
  • Ca. 10% der Teilnehmenden jeder Vorausscheidung qualifizieren sich für den Final.
Montag, 17. Oktober Restaurant Wichlern, Kriens
Mittwoch, 19. Oktober Hotel Engel, Stans
Montag, 24. Oktober Restaurant Seeland, Sempach
Donnerstag, 27. Oktober Restaurant Schnitz u. Gwunder, Steinhausen
Montag, 31. Oktober Restaurant Hirschen, Sursee
Mittwoch, 2. November Restaurant Bahnhöfli, Entlebuch
Montag, 7. November Restaurant Metzgern, Sarnen
Mittwoch, 9. November Kulturzentrum Braui, Hochdorf
Samstag, 12. November, 11 Uhr Mythen-Forum, Schwyz *)
Samstag, 19. November, 13.30 Uhr Schlossschür, Willisau
Montag, 21. November Gasthaus zum Widder, Küssnacht am Rigi
Donnerstag, 24. November Schützenhaus, Altdorf
Montag, 28. November Saal Rössli Ess-kultur, Wolhusen
Mittwoch, 30. November Restaurant Ochsen, Littau
Samstag, 3. Dezember, 13.30 Uhr Böschhof, Hünenberg
Montag, 5. Dezember Restaurant Stadtkeller, Luzern
Mittwoch, 7. Dezember Landgasthof Schlüssel, Alpnach Dorf
FINAL: 10. Dezember, 13.30 Uhr Kulturzentrum Braui, Hochdorf

*) Jassmeisterschaft Bote der Urschweiz: Anmeldung erforderlich über Tel. 041 819 08 77 oder E-Mail: sekretariat.gl@bote.ch. Anmeldeschluss: 2. November. Weitere Infos unter www.bote.ch

Der Flyer zum Herunterladen »

Mit einem starken Team einen Jass klopfen und Spass haben

Für die Partner der 10. Zentralschweizer Jassmeisterschaft ist Jassen ein Volkssport, der Menschen verbindet, wie Ihre Reaktionen auf folgende sechs Fragen zeigen:
1. Was bedeutet Jassen für Sie?
2. Welcher ist Ihr Lieblingsjass?
3. Wie oft und mit wem jassen Sie?
4. Sind Sie ein angenehmer Jasspartner?
5. Was halten Sie vom Jassen gegen den Computer?
6. Warum unterstützen Sie die Zentralschweizer Jassmeisterschaft?

Interbike Sportshop AG

1. Jassen ist ein schönes Spiel; unterhaltsam, spannend, anregend, interessant.
2. Coiffeur.
3. Am liebsten privat im Freundeskreis; ca. dreimal im Monat.
4. Ich bin ein sehr angenehmer Jasspartner. Ich habe kein Problem mit Verlieren. Spielen steht im Vordergrund.
5. Ich nutze sehr regelmässig die «Samschtig-Jass»-App. Ich spiele darauf hauptsächlich Coiffeur und Schieber.
6. Interbike Sportshop AG ist seit über 25 Jahren eine fachkundige Adresse für Fahrrad, Fussball, Laufsport, Freizeit, Fitness und Aerobic. Ich bin überzeugt: Zwischen unseren Kunden und dem Jassen besteht eine grosse Zielgruppen-Überschneidung.

Mauro Nosetti

Pilatusgetränke Alpnach

1. Jassen ist mein grösstes Hobby.
2. Coiffeurjass, Differenzler, Schieber, Schällenjass und Molotov.
3. Täglich. Nach dem Mittagessen jeweils zwei Runden Molotov. Egal, wenn man sich zu viert trifft und jeder jassen kann, wird oft auch spontan gejasst.
4. Ja. Ich kann auch einen Abend lang verlieren, das macht mir gar nichts aus.
5. Mein Ritual vor dem Einschlafen ist es jeweils noch auf dem iPad einen Jass zu machen.
6. Die Zentralschweizer Jassmeisterschaft ist für viele Leute eine ideale Freizeitbeschäftigung. Jung und Alt treffen sich in einer gemütlichen Runde. Freundschaftliche Kontakte entstehen, und mancher Kontakt bleibt über längere Zeit bestehen.

Sepp Bucher

Solbadhotel Sigriswil

1. Jassen bedeutet aktive Entschleunigung mit guten Freunden.
2. Schieber.
3. Wenn die Zeit da ist, jassen wir gerne im Familienkreis.
4. Das müssen Sie meine «Gegner» fragen ... Wenn ich einen «Bock» schiesse (nicht spiele), freuen sie sich über mich ...
5. Alleine vor dem PC jassen macht weniger Spass, als in einer gemütlichen Runde, wo man sich über das gemeinsame Spiel freuen kann.
6. Als Luzerner im Berner Oberland verbindet uns mit der LZ eine lange Zusammenarbeit. Nicht nur Gewinner können einen erholsamen Aufenthalt bei uns im Solbadhotel geniessen.

Luzia und Herbert Wicki

«Hammer»-Karte sticht

Pascale Gubler: «Das Hammer Auto Center unterstützt die Zentralschweizer Jassmeisterschaft, weil Jassen in unseren Augen eine gesellige Aktivität ist, welche Menschen zusammenbringt. Im digitalen Zeitalter ist das Jassen gegen den Computer omnipräsent und mag durchaus eine gute Alternative sein. Jedoch geht dadurch eben diese Geselligkeit ein Stück weit verloren. Es geht doch nichts über ein paar gemütliche Jassstunden in guter Gesellschaft, wo erzählt und gelacht wird. Jassrunden am Stammtisch, in der Schulpause, in den Ferien und wo auch immer gejasst wird: Geselligkeit und Gemütlichkeit sollen im Vordergrund stehen. Guet Jass!»

Trumpfen mit Pax

Heidi Reimold: «Pax engagiert sich einzig und allein für die finanzielle Sicherheit ihrer versicherten Genossenschafter. Denn ihnen gehört Pax. Das macht Pax unabhängig, frei und erlaubt dem Unternehmen, langfristig und nachhaltig zu agieren. Der genossenschaftliche Gedanke und die Werte von Pax werden über das Engagement in die Gesellschaft und zu den Kunden getragen. Jassen vereint Denksport und Spass am Spielen. Und es liegt im Trend. Zudem ist Jassen unkompliziert, persönlich und direkt. Das passt zu Pax. Deshalb unterstützt Pax die Jasssendungen des Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) und die Zentralschweizer Jassmeisterschaften. Viel Erfolg!»

«Stöck-Wyys-Otto’s»

Roger Bisang: «Das Jassen gehört für mich zur Schweiz wie unsere Berge, die Volksmusik oder das Schwingen. Der Vorteil gegenüber dem Schwingen: Beim Jassen können alle mitmachen, nicht nur muskelbepackte Prachtsathleten, sogenannt ‹Böse›. Auch ich klopfe in der Freizeit sehr gerne einen Jass, sei es mit Freunden oder mit dem Jassclub Eichle-Schnägg. Das Jassen ist für mich der perfekte Ausgleich zum teils hektischen Berufsalltag. Was aber nicht heisst, dass ich nur mit halbem Herz bei der Sache bin. Das käme bei den Mitspielern, vor allem beim Jasspartner mit Sicherheit nicht gut an. Sobald ich die Karten in der Hand halte, möchte ich selbstverständlich gewinnen. Dafür bin ich auch gerne bereit, etwas zu riskieren. Mein Favorit unter den Jassarten ist der ‹Coiffeur›, weil er sehr vielseitig ist und man auch gewinnen kann, wenn man mal ein schlechtes Blatt hat. Hin und wieder jasse ich auch auf dem Handy oder auf dem Tablet – ‹Stöck-Wyys-Stich›-App sei Dank. Keine Frage: Das Jassen ist für mich nach wie vor der Schweizer Volkssport Nummer 1. Aber wie lange noch? Mit Bedauern stelle ich fest, dass immer weniger Junge jassen können ... und viele es auch gar nicht lernen wollen. Sie sind in ihre Smartphones vertieft und ‹kommunizieren› digital miteinander. Für Gesellschaftsspiele ist da kaum noch Platz. Eigentlich schade! Mit der Unterstützung der Zentralschweizer Jassmeisterschaften versuchen wir hier, Gegensteuer zu geben und eine schöne Tradition am Leben zu erhalten.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.