Hochwasser im Lagersommer 2021: So sieht es auf den Lagerplätzen der Zentralschweizer Sommerlager aus

Sehen Sie hier, wie die Zentralschweizer Sommerlager dem Unwetter trotzen.

Sandro Renggli
Merken
Drucken
Teilen
Schlammschlacht gefällig?
Auch beim Blauring blieb niemand sauber.
Eine improvisierte Überführung.
Auch hier hat der Schlamm Spuren hinterlassen.
Schlammschlacht, die vierte.
Fussball kann man schliesslich immer spielen.
Das schlechte Wetter hat auch Vorteile – man kann eine Schlammschlacht veranstalten.
Das Sommerlager der Pfadi Allenwinden in einem Bild zusammengefasst.
Trotz Regen: Voller Einsatz beim «Fight-Game»
«'O sole mio!» Der Lagerplatz hat plötzlich ein venezianisches Flaire.
Vom Zeltplatz muss Wasser abgepumpt werden.
Trotz Regen wird der Lagerplatz aufgebaut.
Trotz des starken Regens wird noch fröhlich herumgetanzt.
Der Lagerplatz ist überflutet.
Ein improvisierter Trocknungsraum wurde errichtet.
Der «Hike »findet trotz Regen statt.
Ein Picknick-Tisch ist zum Glück vielseitig verwendbar.
Gut, hat die Jubla an die Gummistiefel gedacht!
Diesen Hagel haben alle Lagerteilnehmer unbeschadet überstanden.
Das schlechte Wetter trübt die gute Laune nicht.
Leiter der Jubla Hasle erstellen einen Graben für die starken Regenfälle.
Dies muss ein sehr grosses Rohr gewesen sein.
Plötzlich hatten die Mädchen einen privaten See im Lagerplatz.