Bäume oder Blüten

Weihnachten ist die Zeit der Düfte. Selbst im Auto kann ein wohlriechendes Ambiente geschaffen werden. Nebst dem klassischen Wunderbäumchen spenden auch modernere Varianten angenehme Duftnoten für unterwegs.

Yvonne Imbach
Drucken
Teilen

Klassiker

Wunderbaum

Nüchtern betrachtet ist der Wunderbaum ein Einweg-Riechstoffverbreiter in Form einer Tanne. 1952 wurde er von Julius Sämann, einem kanadischen Geschäftsmann mit Schweizer Wurzeln, erfunden. Das am Rückspiegel baumelnde Bäumchen kommt in vielen Filmszenen und Werbespots vor und ist mittlerweile längst zum Kultobjekt mutiert. Die Auswahl gleicht jener einer Gelateria. Zu den 33 Sorten zählen Duftnoten wie Grüner Apfel, Vanille, Karamell, Pfirsich, Kokosnuss oder Zitrone – selbstredend immer in der richtigen Farbe produziert. Liebhaber von Drinks wählen die Sorten Mai-Tai, Margarita oder Piña ­Colada – vermutlich in der Hoffnung, die Polizei bittet bei einer etwaigen Kontrolle nicht zum Alkoholtest.


Newcomer

Tausend Blüten

Das Auge riecht mit: Wem das Interieur seines fahrbaren Untersatzes auch visuell wichtig ist, erfreut sich an «Millefiori», einem Raumbeduftungssystem all’italiana. Was vielversprechend mit «tausend Blüten» benannt wird, ist nicht nur ein Lufterfrischer, sondern auch ein hübsches puristisches Accessoire. In den frühen 90er-Jahren entstand Mille­fiori Milano und wurde zum Spezialisten für Duftkerzen, später konzentrierte sich die Firma auf die anspruchsvolle Raumbeduftung. Das autotaugliche System «Millefiori Icon» wird mit einem Clip an der Lüftung angebracht und ist ein Hingucker – ob in Kuhfelloptik mit Grapefruitaroma, in Pink mit Apfel-Zimtaroma oder im Holz-Design mit einem Mix aus Sandelholz- und Bergamottenduft.

«Saison» erscheint als Beilage in der «Luzerner Zeitung»

In der Winterausgabe des Magazins «Saison» erhalten Sie Inspirationen rund um die Festtage sowie überraschende Einblicke in die Farbe Weiss. Lassen Sie sich zudem zum Wellness-Aufenthalt verführen – einen gibt es beim Wettbewerb zu gewinnen!

Die Frühlingsausgabe von «Saison» erscheint am Samstag, 9. März 2019.