Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Herbstfrau: Trudy Bühlmann, Bäuerin

Sie hat mit Ehemann Walter fünf Söhne grossgezogen. Zusammen ­führen sie den Hof Bürlimoos mit urchigem Hofbeizli. Trudy Bühlmann (56) hat sich ganz dem Kürbis verschrieben. Ende September lädt sie mit ihrer Familie zum 17. Kürbisfest nach Rothenburg.
Yvonne Imbach
Bild: Eveline Beerkircher

Bild: Eveline Beerkircher

Wie fing das mit dem Kürbis an?

Vor 20 Jahren bauten wir versuchsweise ein paar Sorten an, die wir im Hofladen anboten. 2001 waren es 30 Sorten, die wir erstmals bei einem kleinen Kürbisfest präsentierten. Das schlug ein wie eine Bombe. Seither sind immer mehr dazu gekommen. Wir pflanzen inzwischen 14 000 Samen von 350 Sorten im Mai in Handarbeit an, ernten können wir rund 300 Sorten.

Alleskönner und Kraftpaket – was steckt alles im Kürbis?

Biologisch gesehen, sind Kürbisse eigentlich Beeren – Riesenbeeren, zugegeben. Sie sind kalorienarm, enthalten viele Vitamine, Kalium, Kalzium und Zink. Ausserdem sind sie vielseitig verwendbar und gut zu lagern.

Der ideale Erntezeitpunkt?

Ende August, wenn der Stil verkorkt und das Kraut verdorrt ist, vorher nicht. Geduld ist wichtig. Ein unreif ­geernteter Kürbis schmeckt nicht.

Auf Ihrem Kürbishof ist die halbe Welt vertreten ...

Ja, wir bauen chinesische, japanische und russische Kürbissorten an. Auch der «Blaue Ungar» und selbst die «Lakotas» eines Indianerstamms aus den USA fühlen sich bei uns wohl.

Wie tischt man bei Ihnen den Kürbis auf?

Dieses Jahr probiere ich erstmals, Kürbis-Chips herzustellen. Sehr beliebt ist mein Kürbis-Tiramisù. Und in den Herbstmonaten köchelt eigentlich immer meine Kürbissuppe im grossen Topf. Welche drei Sorten drin sind, ist mein Geheimnis.

Die «Riesenbeeren» feiern Sie heuer zum 17. Mal ...

Ja, immer am letzten September-Wochenende ist bei uns Kürbisfest. Der Aufbau der Arena dauert zwei bis drei Wochen. Die Ausstellung mit Direktverkauf ist bis Ende Oktober offen.

Einer Ihrer Kunden ist sehr bekannt ...

Stimmt. Eine spezielle Kürbissorte produzieren wir exklusiv für die Kürbis-Marroni-Salatsauce von «Bruno’s Best».

Nach 20 Jahren bald kürbismüde?

Nein. Auch wenn es neblig ist, zaubern Kürbisse die Sonne herbei. Inzwischen kenne ich fast alle Sorten mit Namen und Eigenschaften. Es ist ein wenig wie bei den Menschen: Die Schale sagt nichts über den Inhalt aus. Grüne und graue Kürbisse haben das leuchtendere und schmackhaftere Fruchtfleisch als die grossen Sorten mit oranger Schale.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.