Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Sommerfrau:
Andrea Aregger, Windsurferin

Leben, Arbeit, Plausch sollten ausgewogen sein: Andrea Aregger ist Meisterin des Gleichgewichts. Sie muss es sein, denn sie führt mit ihrem Bruder Florian Jauch seit zwei Jahren den Familienbetrieb AF Sport in Flüelen mit «Windsurfing Urnersee» und Campingplatz. Die 29-Jährige leitet Kajak- und Windsurfing-Touren.
Andrea Hofstetter
Auf dem Urnersee fühlt sich Andrea Aregger in ihrem Element. (Bild: Eveline Beerkircher)

Auf dem Urnersee fühlt sich Andrea Aregger in ihrem Element. (Bild: Eveline Beerkircher)

Wasser, Wind, Welle – welches andere W macht Sie ausserdem glücklich?

Wandern. Ich bin gerne in den Bergen rund um den ­Urnersee unterwegs. Ausserdem entspanne ich nach einem langen Arbeitstag gerne bei einem Glas Wein. Am liebsten Rotwein.

Woran denken Sie, wenn Sie auf dem Brett stehen?

An gar nichts. Mein Kopf ist völlig leer. In diesen Momenten gleite ich einfach über den See, spüre den Wind und die Freiheit.

Mit wem sind Sie auf einer Wellenlänge?

Mit meinem Mann. Er liebt wie ich das Windsurfing und hat dadurch sehr viel Verständnis für meine Leidenschaft. Ausserdem packt er ohne zu murren auch mal selbst im Betrieb mit an.

Wann bekommen Sie kalte Füsse?

Wenn ich mitten auf dem See stehe und sehe, wie eine schwarze Wand aus Sturm und Regen auf mich zurollt. Bei solchen Wetterlagen versuche ich, so schnell wie möglich das Ufer zu erreichen.

Bei welchem Gericht läuft Ihnen das Wasser im Mund zusammen?

Wenn mein Grossvater Älplermagronen mit extra viel Käse und Apfelmus macht. Geruch und Geschmack ­erinnern mich an meine Kindheit. Wahrscheinlich schmeckt es mir auch deshalb immer noch so gut.

Wie oft fallen Ihre Kursteilnehmer ins Wasser?

Das kommt darauf an, wie geschickt sie sich anstellen. Das Gleichgewicht zu halten, ist beim Windsurfing die halbe Miete.

Welche Kursteilnehmer bringen Sie zum Lachen?

Kinder. Sie sind sehr ehrlich, immer mit vollem Tatendrang dabei und haben oft einen lustigen Spruch auf den Lippen.

Ihr Tipp bei Sonnenbrand?

Das Wichtigste: Sofort aus der Sonne! Anschliessend eine dicke Schicht Aloe Vera oder Après-Sun-Creme auftragen und einziehen lassen. Das Prozedere am besten mehrmals wiederholen, damit die Haut so viel wie möglich davon aufnehmen kann.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.