Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Glace: Mögen Sie es klassisch oder modern?

Jährlich landen durchschnittlich 54 Millionen Liter Speiseeis in Schweizer Cornets, Glacebecher und auf Desserttellern. Die einen stehen auf die klassische Rahmglace, andere auf trendiges Sorbeteis. Welcher Typ sind Sie?
Andrea Hofstetter

Klassiker:
Das Rahmglace

Das Rahmglace kann auch zum Stressabbau dienen. (Bild: Getty)

Das Rahmglace kann auch zum Stressabbau dienen. (Bild: Getty)

Vor 5000 Jahren kamen Menschen in China auf die Idee, Eis zu aromatisieren und zu essen. Die klassische Rahm- glace ist in der Schweiz erst seit etwa 100 Jahren ein Dauerbrenner. Eigelb, Zucker und Rahm bilden die Basis. Je nach Variante werden Vanilleschoten, Schokolade, Caramelstückchen, Nüsse oder Früchte hinzugefügt, gefroren, und schon ist das reichhaltige Dessert fertig. Das Kalorienzählen lässt man übrigens lieber sein. Das Schlecken von Rahmglace baut nachweislich Stress ab und macht glücklich. Richtiges «Soulfood» eben, denn eine cremig-süsse Rahmglace ist wie eine tröstende Belohnung nach einem langen Arbeitstag im Sommer.

Newcomer:
Das Sorbet

Für Rahmglace-Verweigerer eignet sich das Sorbet bestens. (Bild: Getty)

Für Rahmglace-Verweigerer eignet sich das Sorbet bestens. (Bild: Getty)

Wer der üppigen Rahmglace nichts abgewinnen kann, greift gerne zum Sorbet. Das halbgefrorene Dessert auf Basis von Fruchtpüree – ursprünglich aus der persisch-türkischen Küche – hat sich mittlerweile einen festen Platz im Tiefkühlregal und im Eiscafé nebenan gesichert. Am beliebtesten sind Zitronen-, Mango- oder Himbeersorbet. Mit einem Schuss Wodka oder Champagner schmeckt es in einem Menü auch als erfrischender Zwischengang. Neue Sorbetsorten wie Basilikum-, Honig-, Sesam- oder Ingwer-Sorbet machen dem Klassiker in der Rahmvariante mächtig Konkurrenz. Dank seiner leichten, milchfreien Konsistenz eignet sich Sorbet zudem auch für Veganer und Laktose-Allergiker.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.