Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SBB REISEMAGAZIN APRIL 2017: Eine für alle: Die SBB Mobile App

Für die Generation Digital Natives gehört der Umgang mit Apps wie SBB Mobile zur Routine. Ältere Nutzer machen hingegen ihre ersten Erfahrungen damit. Doch haben sie einmal Feuer gefangen, sind auch sie vom digitalen Helfer begeistert.
Edwin Rudolf, als er sich vergangenen Herbst im Reisezentrum Luzern zur App-Nutzung beraten liess.

Edwin Rudolf, als er sich vergangenen Herbst im Reisezentrum Luzern zur App-Nutzung beraten liess.

Reisende, die am Bahnhof stehen oder im Zugsabteil sitzen und ihre Augen auf ihr Smartphone richten, während die freie Hand die typischen Wischbewegungen ausführt – dieses Bild gehört mittlerweile zum Alltag und trifft längst nicht nur auf Jugendliche und junge Erwachsene zu. Selbst Menschen im Seniorenalter legen eine rege digitale Tätigkeit an den Tag – man braucht dazu nur Wandergruppen zuzuschauen, die auf ihrem Smartphone oder Tablet die Zeitung lesen, den Anschluss ihres Zuges überprüfen oder rasch ein Billett über die App SBB Mobile lösen. Für viele ist die App SBB Mobile nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. So geht es auch Edwin Rudolf aus Luzern. Der 75-Jährige spricht im Interview über seine Erfahrungen.

Edwin Rudolf, Sie haben die SBB Mobile App auf Ihrem Smartphone installiert. Wie nutzen Sie die App? Und was schätzen Sie daran besonders?

Seit ich mein Büro in Luzern habe und nicht mehr im Auto zur Arbeit fahre, nutze ich die Bahn viel öfter auch geschäftlich. Meine Frau und ich fahren in der Freizeit mit dem Zug auch regelmässig ins Tessin. Am besten gefällt mir die Fahrplanabfrage, die ich häufig nutze: Mit dem Zeigefinger zwei Städte-Kacheln auf dem Touchfahrplan verbinden, und schon bekomme ich die aktuellen Verbindungen mit den Preisen angezeigt. Praktisch ist, dass neu auch Verbundbillette wie jene von Passepartout und die attraktiven Sparbillette aufgelistet werden. In unserem Alter können wir ja gut ausserhalb der Stosszeiten reisen und profitieren so von Sparpreisen.

Sie kaufen die Zugbillette also auch via App?

Ja, klar. Dafür reicht eine einmalige Registrierung sowie das Hinterlegen der Zahlungsangaben. Das Passwort braucht es dann nicht mehr bei jedem Billettkauf, sondern nur bei Beträgen ab 40 Franken. Das finde ich sehr praktisch. Ausserdem habe ich so mein Billett immer dabei auf dem Handy. Ich habe übrigens erfahren, dass die App ja ständig aktualisiert wird und man jetzt sogar Sitzplatzreservationen damit tätigen kann. Das muss ich für unsere nächste Reise ins Tessin mal ausprobieren.

Sie klingen ja wie ein echter App-Profi. Schaffen Sie es ganz alleine, all die Funktionen kennen zu lernen und richtig anzuwenden?

Na ja, mein Sohn kennt sich gut mit Computern aus, er hat mir viel am PC beigebracht. Und bei der Installation der SBB Mobile App habe ich mich im Reisezentrum Luzern beraten lassen. Das Personal dort ist super geschult und sehr hilfsbereit. Am besten, man vereinbart einen Beratungstermin im Voraus, dann erspart man sich das Anstehen in der Schlange.

Was empfehlen Sie Freunden, die noch Berührungsängste vor dem Umgang mit der App haben?

Wie gesagt: Die Beratung vor Ort ist umfassend und sehr hilfreich. Es gibt aber auch die Möglichkeit, sich ganz bequem zu Hause am PC die Anleitungsvideos auf der SBB-Website anzuschauen oder auf der App selber alle Funktionen nach Belieben risikofrei zu testen.

Sie meinen im neuen Demo-Kauf-Modus?

Genau. Unter «Meine Einstellungen» kann man diese Test-Option wählen, dann wechselt die App von der roten Farbe zu Blau. So weiss man, dass man sich ab jetzt im Demo-Kauf-Modus befindet und nichts riskiert. Ich kann mir so für x-beliebige Verbindungen Billettpreise anschauen und sogar Demo-Billette «kaufen», ohne dass dies einen Rappen kostet. Ich empfehle, den Demo-Modus einfach einmal in Ruhe auszuprobieren. Es ist eine gute Übung im Umgang mit der App, man lernt viel dazu und hat erst noch Spass dabei!

Antonio Russo

Infos

Fragen zur Benutzung und zu den neuen Funktionen der SBB Mobile App? Alle Infos und News sowie Video-Anleitungen unter: sbb.ch/mobile

Persönliche Beratung

Lieber sich vor Ort die Installation und die Funktionen der SBB Mobile App zeigen lassen? Unter dem Stichwort «Persönliche Beratung» kann man per Mail einen Beratungstermin vereinbaren. rm.zentralschweiz@sbb.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.